Polizei ermittelt Täter

11- und 13-Jähriger gestehen Hauseinbruch in Oberhone

Um an den Tresor zu gelangen, brechen unbekannte Täter die Hauswand eines Lebensmittelmarktes auf. (Symbolbild)
+
Ein Einbruch in ein Wohnhaus im Eschweger Stadtteil Oberhone, der Freitag zwischen 14 Uhr und 18 Uhr verübt worden war, ist aufgeklärt. Tatverdächtig sind zwei Kinder.

Ein Einbruch in ein Wohnhaus im Eschweger Stadtteil Oberhone, der Freitag zwischen 14 Uhr und 18 Uhr verübt worden war, ist aufgeklärt. Tatverdächtig sind zwei Kinder.

Oberhone - Laut der Polizei Eschwege führte die Ermittlung der Kriminalpolizei zu zwei tatverdächtigen Kindern aus Eschwege, die den Einbruch, bei dem unter anderem ein Tresor mit mehreren Tausend Euro erbeutet worden war, gegenüber den Beamten gestanden haben.

Das geschädigte Ehepaar hatte den Einbruch in das Einfamilienhaus in der Hintergasse vergangenen Freitag angezeigt. Die bis dato Unbekannten hatten sich gewaltsam über die Hauseingangstür Zutritt zum Haus verschafft und aus der Küche ein Iphone geklaut. Außerdem hatten die Täter einen Würfeltresor mit Bargeld und diversen privaten Unterlagen entwendet.

Handy führte zu den Tatverdächtigen

Durch die Befragung von Zeugen und letztlich auch über das geklaute Iphone kamen die Ermittler auf die richtige Spur. Durch die von den Besitzern veranlasste technische Ortung des Handys und weiterer Ermittlungsarbeit konnte schließlich der Standort des Iphones festgestellt werden.

Auf Anordnung durch das Amtsgericht Kassel durchsuchte die Eschweger Polizei darauf noch am vergangenen Sonntagnachmittag eine Wohnung in Eschwege, was zum Auffinden des Handys, letztlich aber auch zu den beiden Tatverdächtigen führte.

Bei ihnen handelt es sich um einen elfjährigen und einen dreizehnjährigen Jungen aus Eschwege. Sie scheiterten daran, den Tresor abseits des Tatorts gewaltsam zu öffnen. Die Beiden hatten diesen daher in der Feldgemarkung zurückgelassen, ohne an den Inhalt gelangt zu sein.

Geklauter Tresor lag im Feld bei Oberhone

Parallel zu den Ermittlungen der Kriminalpolizei fand ein Spaziergänger am Sonntagnachmittag gegen 17.10 Uhr den geklauten Tresor in der Feldgemarkung von Oberhone und meldete dies der Polizei.

Die gesamte Beute aus der Tat ist nach Auskunft des Fachkommissariats für Eigentumskriminalität mittlerweile wieder an das Ehepaar aus Oberhone ausgehändigt worden.

Die von der Kripo aufgenommenen Ermittlungen wegen Einbruchsdiebstahl, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung werden jetzt zum Abschluss gebracht. Aufgrund des Alters haben die Kinder jedoch strafrechtlich keine Sanktionen zu erwarten, so die Polizei. (mmo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.