1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Oberrieder Spielplatz zieht um: Gelände am Sportplatz soll Treffpunkt für Kinder werden

Erstellt:

Von: Christoph Cortis

Kommentare

Der Kinderspielplatz an der Jahnstraße in Oberrieden soll abgebaut, ein neuer auf dem Gelände des Sportplatzes errichtet werden
Seine Tage sind gezählt: Der Kinderspielplatz an der Jahnstraße in Oberrieden soll abgebaut, ein neuer auf dem Gelände des Sportplatzes errichtet werden. © Chris Cortis

Oberrieden – Kinder in Oberrieden können sich in absehbarer Zeit auf einem neuen Spielplatz austoben. Er entsteht auf dem Gelände des Sportplatzes am Ortsrand des Bad Sooden-Allendorfer Stadtteils, kündigte Ortsvorsteher Markus Burhenne in der jüngsten Sitzung des Ortsbeirates an.

Geplant sind Investitionen in Höhe vor 25 000 Euro. Im städtischen Haushalt verankert sind nach Angaben Burhennes inzwischen 16 000 Euro. Vieles werde auch in Eigenleitung bewerkstelligt. Voraussichtlich Ende nächsten Jahres werde der neue Kinderspielplatz eröffnet.

Er ersetzt den alten, der an der Jahnstraße unmittelbar zwischen Dorfgemeinschaftshaus und der Herberge des ökologischen Schulbauernhofes Hutzelberg liegt. Die Geräte dort seien marode und hielten einer Sicherheitsüberprüfung nicht mehr stand. Gern genutzt wurde und wird dieser Spielplatz von den rund 1000 Kindern, die laut Geschäftsführer Wolfgang Dehlinger jährlich den Hutzelberghof besuchen. Die nach dem Umzug frei werdende städtische Fläche möchte er gern für seine jungen Gäste, aber auch für die Öffentlichkeit, weiter nutzen können. Gedacht sei unter anderem, dort eine wetterfeste Tischtennisplatte aufzustellen. Mit den örtlichen Vereinen, so Dehlinger, wolle er über weitere Nutzungsmöglichkeiten beraten.

Thema in der Ortsbeiratssitzung war auch die Renaturierung des Riedbaches. In der Ortslage sei dieses Fließgewässer weitgehend durch Büsche und Bäume zugewuchert, appellierte Burhenne an die Stadt, den Bach auszubaggern und das Grün zurückzuschneiden, um vor allem den Dorfkern vor Überflutungen zu schützen. Tatkräftige Unterstützung signalisierte der Ortsvorsteher mit einem Helfertag am Freitag, 14. Oktober.

Außerdem befasste sich der Ortsbeirat mit der Absicht, in Oberrieden ein neues Baugebiet zu erschließen. Auf Grundstücken, deren Lage er zunächst nicht preisgeben wollte, könnten „in kleinen Schritten“ mehrere Wohngebäude entstehen. Für erste Planungen stünden 1000 Euro zur Verfügung.

Von Chris Cortis

Auch interessant

Kommentare