Bio- und Sperrmüllsammlung

Personalmangel wegen Corona: Müllsammlung entfällt in einigen Gemeinden im Kreis

In einigen Gemeinden im Werra-Meißner-Kreis wird in dieser Woche kein Biomüll abgeholt. ARCHIV
+
In einigen Gemeinden im Werra-Meißner-Kreis wird in dieser Woche kein Biomüll abgeholt.

Die im Auftrag des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Werra-Meißner tätige Entsorgungsfirma kann aufgrund eines Personalmangels die Abfalleinsammlung nicht mehr vollständig abdecken.

Werra-Meißner Betroffen davon sind die Gemeinden Meißner, Wehretal, Meinhard, Herleshausen, Ringgau, Berkatal und Neu-Eichenberg, das teilt der Verbandsvorsitzende Friedhelm Junghans mit.

Aufgrund von „akuten Personalausfällen wegen Krankheit“ und angeordneter Quarantäne beim Entsorgungsbetrieb fallen in dieser Woche die Bioabfalleinsammlung und die Sammlung von Sperrmüll aus, so der Verbandsvorsitzende Friedhelm Junghans.

Die nach dem Abfallkalender anstehende Bioabfalleinsammlung entfällt daher wie folgt:

  • Dienstag, 26. Januar: Gemeinde Meißner mit allen Ortsteilen, Gemeinde Wehretal Ortsteil Reichensachsen
  • Mittwoch, 27. Januar: Gemeinde Meinhard mit allen Ortsteilen
  • Donnerstag, 28. Januar: Gemeinde Herleshausen mit allen Ortsteilen, Gemeinde Ringgau mit allen Ortsteilen
  • Freitag, 29. Januar: Gemeinde Berkatal mit allen Ortsteilen, Gemeinde Neu-Eichenberg mit allen Ortsteilen

In diesen Orten findet laut Junghans keine Leerung der Biotonnen statt. „Aufgrund der erheblich beschränkten Kapazitäten können leider keine Ersatztermine angeboten werden“, so Junghans. Die betroffenen Haushalte werden gebeten, die Biotonne zum nächsten Termin in zwei Wochen erneut bereitzustellen.

Die noch für diese Woche angekündigten Sperrmüllabholungen (Dienstag bis Freitag) entfallen laut Junghans ebenfalls vollständig. Der Entsorger sei bemüht, alle betroffenen Antragssteller telefonisch oder per E-Mail zu informieren und einen Ersatztermin anzubieten.

Leider könne der Entsorger auch kein Personal aus anderen Niederlassungen einsetzen, da diese in ähnlicher Weise von den krankheitsbedingten Personalausfällen betroffen seien. Ob die Altpapiersammlung in der kommenden Woche betroffen ist, steht laut Junghans noch nicht fest. Man bitte die Bürger um Verständnis. (mmo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.