Bundes-Notbremse aufgehoben

Pfingsten werden Coronabeschränkungen gelockert - das ist dann wieder möglich

Könnte Pfingsten wieder möglich sein: In der Außengastronomie bei Eis, Cappuccino, Fruchtsaft oder einem Eschweger Bier sitzen. Archivfoto: Stefanie Salzmann
+
Könnte Pfingsten wieder möglich sein: In der Außengastronomie bei Eis, Cappuccino, Fruchtsaft oder einem Eschweger Bier sitzen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt im Werra-Meißner-Kreis seit Sonntag täglich. Wir erklären, welche Werte maßgeblich sind, wann gelockert werden darf und was dann wieder erlaubt sein könnte.

Auf welchen Wert muss ich zurzeit achten?

Die Sieben-Tage-Inzidenz des Robert-Koch-Instituts (RKI) ist maßgeblich für die Entscheidungen über die Verhängung oder Beendigung von Schutzmaßnahmen. Wenn der Wert fünf Werktage (Sonn- und Feiertage werden nicht berücksichtigt) unter 100 bleibt, werden ab dem übernächsten Tag 0 Uhr die Maßnahmen der BundesNotbremse aufgehoben.

Wann wird denn jetzt die sogenannte Bundes-Notbremse im Werra-Meißner-Kreis außer Kraft gesetzt.

Wenn die Inzidenz nach den Zahlen des RKI am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag unter 100 liegt, sind die fünf geforderten Werktage erfüllt. Das war am Freitag (21. Mai) der Fall. Der übernächste Tag, an dem die Maßnahmen aufgehoben werden, ist dann der Pfingstsonntag. Die Ausgangssperre ist dann hinfällig.

Besteht die Möglichkeit, dass ich an Pfingsten wieder ein Restaurant besuchen kann?

Ja, die Möglichkeit besteht. Allerdings nur draußen. Außerdem muss man einen negativen Test vorlegen oder vor mehr als zwei Wochen zweitgeimpft bzw. genesen sein. Auch Clubs und Diskotheken dürften auf diese Weise draußen wieder öffnen. Die Innengastronomie wird erst in der zweiten Stufe öffnen, wenn die Inzidenz fünf Tage unter 50 (oder weitere 14 aufeinanderfolgende Tage unter 100) liegt.

Welche Regeln gelten für den Einzelhandel?

Weiterhin gilt das Konzept Click&meet (Terminvereinbarung). In Stufe 2 (Inzidenz fünf Tage unter 50 oder weitere 14 aufeinanderfolgende Tage unter 100) sind alle Geschäfte mit Zugangsbeschränkungen und Maskenpflicht geöffnet.

Was müssen die Schüler beachten, wenn die Bundes-Notbremse nicht mehr greift?

Am Mittwoch nach den kurzen Pfingstferien würde dann von Klasse eins bis sechs wieder Präsenzunterricht für alle gelten. Gleiches gilt für die Abschlussklassen. Die Klassen sieben bis elf werden im Wechsel unterrichtet. Alle Schüler werden zweimal pro Woche getestet. In Kitas läuft der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen.

Machen die Hotels dann wieder auf?

Für Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze gilt, dass sie zu maximal 60 Prozent ausgelastet werden dürfen. Bei Anreise plus zweimal pro Woche muss man sich auf Covid-19 testen lassen.

Ist der Sport im Verein ab nächster Woche im Werra-Meißner-Kreis wieder möglich?

Entsprechend den bestehenden Kontaktregeln ist es wieder erlaubt. Fitnessstudios müssen beispielsweise die Kontaktdaten erfassen, einen aktuellen Test einfordern und und Termine vergeben. Gruppensport für Kinder (bis einschließlich 14 Jahre, ist weiter möglich. Öffentliche Schwimmbäder bleiben noch geschlossen. Sie öffnen, wenn Stufe zwei in Kraft tritt. Dann ist unter Hygieneauflagen auch wieder Mannschaftssport möglich.

Wird es bald auch wieder Kulturveranstaltungen geben?

Ja, die sind dann wieder möglich. Es gibt Auflagen, man muss sich beispielsweise anmelden. Im Außenbereich können bis zu 100 ungeimpfte Personen wieder zusammenkommen.

Wie sind die Regeln für private Treffen?

Ab kommenden Sonntag dürfen sich wieder zwei Haushalte ganz offiziell miteinander Treffen. Wenn die Stufe 2 eintritt, sind es wieder bis zu zehn Personen unabhängig von der Zahl der Haushalte. (Tobias Stück)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.