Plenum durcheinandergewirbelt

Eschweger: Stadtparlament: Mandatsverzichte und Positionswechsel ändern Aussehen

Der neue Magistrat der Stadt Eschwege: Stadtverordnetenvorsteher Claus Hamp (Mitte) nimmt (von rechts) Alexander Heppe, Patricia Hölzel, Siegfried Fiegenbaum, Matthias Wenderoth, Eva Eisenträger, Theodor Sternal, Stefan Happel und Klaus Wolf den Eid ab. Verdeckt ist Erster Stadtrat Thomas Große.
+
Der neue Magistrat der Stadt Eschwege: Stadtverordnetenvorsteher Claus Hamp (Mitte) nimmt (von rechts) Alexander Heppe, Patricia Hölzel, Siegfried Fiegenbaum, Matthias Wenderoth, Eva Eisenträger, Theodor Sternal, Stefan Happel und Klaus Wolf den Eid ab. Verdeckt ist Erster Stadtrat Thomas Große.

Kräftig durcheinandergewirbelt wurde das Plenum des Eschweger Stadtparlaments durch Mandatsverzichte und Positionswechsel. Ein Überblick:

Eschwege – Claus Hamp (CDU) ist für eine weitere Legislaturperiode Vorsteher der Stadtverordnetenversammlung von Eschwege. Hamp wurde von 21 Mandatsträgern gewählt, zwölf votierten gegen ihn, vier enthielten sich.

In ihrer Rede rief Alterspräsidentin Annegret Schröter (CDU) die Abgeordneten zum Miteinander zum Wohle ihrer Heimatstadt auf. Nach der Kommunalwahl wurde das Gesicht der Stadtverordnetenversammlung durch Verzichte und Positionswechsel noch mal durcheinandergewirbelt.

Magistrat

Der Magistrat der Kreisstadt Eschwege setzt sich aus acht Abgeordneten der Fraktionen und Bürgermeister Alexander Heppe (CDU) als Vorsitzendem des Gremiums zusammen. Nach dem Hare-Niemayer-Verteilerschlüssel hat die Koalition aus CDU, FDP und FWG fünf Sitze bekommen, die SPD zwei und die Grünen einen.

Für die CDU ziehen Thomas Große als Erster Stadtrat und damit stellvertretender Bürgermeister, Stefan Happel und Klaus Wolf in das Gremium ein. Die FDP wird durch Theodor Sternal und die FWG durch Patricia Hölzel vertreten. Für die SPD sitzen Eva Eisenträger und Matthias Wenderoth im Magistrat, für die Grünen Siegfried Fiegenbaum.

Plenum

Neben den Wechseln aus dem Plenum in den Magistrat wurden auch Plätze durch Mandatsverzichte frei. CDU: Bürgermeister Alexander Heppe musste kraft Amtes verzichten, Michael Dölle und Ortwin Ludwig legten ihr Mandat nach der Wahl nieder.

SPD: Die langjährigen Abgeordneten Petra Strauß und Jörg Heinz hatten auf ihre Parlamentssitze Ende März verzichtet. FDP: Henry Thiele hatte seinen Sitz in der Stadtverordnetenversammlung zurückgegeben.

Demnach setzt sich das Stadtparlament wie folgt zusammen: CDU (16 Sitze): Stefan Schneider, Susanne Rüppel, Michael Schmidt, Elisa Rabe-Bartels, Angelika Knapp-Lohkemper, Dr. Hans-Henning Peters, Claus Hartmann, Dr. Stephan Sundheim, Lars-Henning Bartels, Joana Wöhl, Leonie Bierent, Lothar John, Dr. Alexander Wachter, Karsten Grubbe, Annegret Schröter und Claus Hamp.

SPD (12 Sitze): Markus Claus, Karl Montag, Alexander Feiertag, Knut John, Katrin Rabe, Jaqueline Stolle, Gabriele Kniese, Marcus Stolle, Ramiz Arifi, Stefan Fiege, Thomas Reyer und Aylin Abhau. Grüne (4 Sitze): Lukas Sennhenn, Max Wurdinger, Lothar Dietrich und Jakob Mayer. FDP (2 Sitze): Jutta Thiele und Ute Alig-Götting. FWG (2 Sitze): Jochen Grüning und Andreas Hölzel. Linke (1 Sitz): Bernhard Gassmann.

Stellvertreter

Zu Stellvertretern von Parlamentsvorsitzendem Claus Hamp wurden am Donnerstag Stefan Schneider (CDU), Karl Montag (SPD), Jutta Thiele (FDP), Andreas Hölzel (FWG) und Max Wurdinger (Grüne) gewählt. (Tobias Stück)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.