1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Poetry-Slammer Felix Römer auf Lese-Tour unterwegs

Erstellt:

Kommentare

Liest vor: Felix Römer geht im Juli auf Lesungs-Tour durch den Werra-Meißner-Kreis.
Liest vor: Felix Römer geht im Juli auf Lesungs-Tour durch den Werra-Meißner-Kreis. © Marvin Ruppert

Der Poetry-Slammer und Autor Felix Römer ist auf Lese-Tour. Auch im Werra-Meißner-Kreis macht er halt.

Werra-Meißner – Mit einer mehrtägigen Lesungs-Tour durch den Werra-Meißner-Kreis will der Poetry-Slammer Felix Römer ab 8. Juli für einige Tage die Ergebnisse seines „Land-in-Sicht-Stipendiums“ vorstellen. Das hatte Römer, der in Berlin lebt, aber familiäre Verbindungen nach Oberhone hat, im vergangenen Oktober und November über das Programm „Autorenresidenz im ländlichen Raum“ des Hessischen Literaturrates in Eschwege bei der Agentur Kompass verbracht.

Römers Tour startet am Freitag, 8. Juli, mit Slam Poesie in Großalmerode. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Herrmann-Sauetr-Haus (Eintritt frei). Die nächste Tour-Station ist Oberhone, wo Römer mit der Band „Nachtfarben“ am Samstag, 9. Juli, ab 20 Uhr in der Schlüsselblume auftritt. (Eintritt fünf Euro).

Noch mehr Slam-Poesie gibt es dann am Sonntag, 10. Juli, in zwei Veranstaltungen in Ringgau-Netra und in Wehretal-Reichensachsen. Wieder mit Slam-Poesie will Römer um 11 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Netra auftreten, um 17 Uhr geht es dann im Bürgerhaus von Reichensachsen weiter.

Seit 2017 setzt der Hessische Literaturrat e.V. das Projekt „Land in Sicht: Autor*innenresidenzen im ländlichen Raum“ um. Drei Stipendiaten erhalten jährlich die Möglichkeit, für zwei Monate im ländlichen Raum in Hessen zu leben und zu arbeiten.

Ziel sei dabei, eine intensive Zusammenarbeit und Auseinandersetzung mit den kulturellen und städtischen lokalen Akteuren und der Bevölkerung. 2022 sind Residenzen in Imshausen (Bebra) im Landkreis Hersfeld-Rotenburg (September bis Oktober) in Kooperation mit der Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V., in Wolfhagen im nordhessischen Landkreis Kassel (Oktober bis November) in Zusammenarbeit mit der Stadt Wolfhagen und dem Landkreis Kassel und im Zukunftsdorf Waldhof bei Greifenstein im mittelhessischen Lahn-Dill-Kreis (Oktober bis November) in Kooperation mit dem Verein Zukunftsdorf Waldhof geplant.

Die „Land in Sicht“-Stipendien sind mit 2500 Euro monatlich dotiert.  

Von Stefanie Salzmann

Auch interessant

Kommentare