Propan-/Butangasflasche geöffnet

Polizeieinsatz nach Gasgeruch in Eschweger Supermarkt

Die Polizei ermittelt nach Diebstahl auf dem SVG-Autohof bei Rhoden. Symbolfoto: Armin Haß
+
Die Polizei in Eschwege ermittelt.

In einem Supermarkt in Eschwege kam es zu einem Polizeieinsatz, nachdem Kunden Gasgeruch wahrgenommen hatten.

Eschwege – Weil Kunden in einem Supermarkt in der Dünzebacher Straße in Eschwege Gas gerochen hatten, sind am Montag gegen 17 Uhr Polizei und Feuerwehr ausgerückt. Der Marktleiter rief die Einsatzkräfte. Alle Kunden wurden aus dem Geschäft geleitet, zu gesundheitlichen Problemen sei es nicht gekommen. Offenbar hatten Unbekannte eine im Verkauf befindliche Propan-/Butangasflasche vorsätzlich und unsachgemäß geöffnet, so die Polizei. Das darin befindliche Gas entwich in die Verkaufsräume. Wegen des Herbeiführens einer Brandgefahr hat die Polizei nun Ermittlungen aufgenommen. red/jes

Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter der Telefonnummer 0 56 51/9250 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.