Im Alten Amtsgericht an der Walburger Straße

Psychiatrische Ambulanz für Kinder und Jugendliche ist wieder geöffnet

Ines Schröder

Witzenhausen. Am heutigen Mittwoch wird die kinder- und jugendpsychiatrische Ambulanz Witzenhausen der Vitos-Klinik Bad Wilhelmshöhe wieder eröffnet. Sie befindet sich im Alten Amtsgericht an der Walburger Straße, wo auch die Volkshochschule ihren Sitz hat.

„Wir freuen uns, dass wir Witzenhausen nun wieder eröffnen können, auch aufgrund der Tatsache, dass wir für diese Zweigstelle eine Ärztin und einen weitere Therapeuten gefunden haben“, sagt Dr. Ines Schröder, Direktorin der Vitos-Klinik.

Die Ambulanz musste Ende 2012 geschlossen werden, weil eine Gesetzesänderung dazu geführt hatte, dass die Kassenärztliche Vereinigung die Ermächtigung für sie nicht verlängerte. Seither hatte die kinder- und jugendpsychiatrische Ambulanz Eschwege die Lücke geschlossen.

Neben der Vitos-Klinik selbst hatten die Kreise Werra-Meißner und Kassel sowie der Landeswohlfahrtsverband gegen die Schließung interveniert und letztlich Erfolg.

Mit der Umsetzung der Tagesklinik in Eschwege, so heißt es in einer Pressemitteilung von Vitos Kurhessen weiter, werde die Versorgungslage im Werra-Meißner-Kreis weiter verbessert. Im Zusammenwirken dreier Angebote, nämlich der Institutsambulanzen in Witzenhausen und Eschwege sowie der Tagesklinik in Eschwege werde die Versorgung der psychisch kranken Kinder und Jugendlichen im Werra-Meißner-Kreis zuverlässig gesichert. (stk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.