Auch andere Behörden nur telefonisch und per E-Mail erreichbar

Rathäuser im Werra-Meißner-Kreis schränken alle Angebote stark ein

Nichts geht mehr: Büroleiterin Doreen Claus und Bürgermeister Frank Hix haben am Montag das Rathaus von Bad Sooden-Allendorf abgeschlossen.
+
Nichts geht mehr: Büroleiterin Doreen Claus und Bürgermeister Frank Hix haben am Montag das Rathaus von Bad Sooden-Allendorf abgeschlossen.

Das öffentliche Leben im Werra-Meißner-Kreis kommt wegen der Ausbreitung des Coronavirus zum Erliegen. Diese Regelungen gelten für alle, die Anliegen bei Rathäusern und Behörden haben.

Die Bürgermeister im Werra-Meißner-Kreis haben sich auf gemeinsame Maßnahmen geeinigt:

  • Alle Stadt- und Gemeindeverwaltungen sind ab sofort für Besucher geschlossen. Ausnahmen gibt es nur in begründeten, unaufschiebbaren Einzelfällen, Kontaktaufnahme nur per Telefon oder E-Mail.
  • Alle öffentlichen Einrichtungen wie Dorfgemeinschaftshäuser, Jugendzentren und Bibliotheken sind bis 19. April geschlossen.
  • Alle Versammlungen und Gremiensitzungen werden abgesagt. Nur unaufschiebbare Termine zur fristgerechten Entscheidungsfindung sollen stattfinden.
  • Die Bürgermeister verzichten auf alle Präsenzveranstaltungen inklusive Jubiläumsfeierlichkeiten.
  • Dienstreisen für Stadtmitarbeiter sind untersagt.
  • Trautermine sollen möglichst verschoben werden.
  • Bürgerbusverkehre werden bis auf Weiteres eingestellt.

In ihrer Pressemitteilung appellieren die Bürgermeister an die Bevölkerung, alle vermeidbaren Sozialkontakte zu unterlassen, größere Menschenansammlungen zu meiden, um so eine Ausbreitung des Coronavirus zu unterbinden. Hamsterkäufe erscheinen den Rathauschefs aber nicht als sinnvoll, die Grundversorgung sei gesichert, betonen sie.

So sieht es bei den Landesbehörden in der Region aus

Wegen der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus in Hessen schränken diverse Behörden in der Region ihren Publikumsverkehr ein. Die bisher vorliegenden Meldungen. 

Finanzamt

Auf Anordnung der Landesregierung werden die Servicestellen der hessischen Finanzämter vorrübergehend geschlossen – auch der Standort in Witzenhausen. Die Mitarbeiter sind aber weiterhin telefonisch erreichbar, teilt das Finanzamt mit.

Kontakt: Tel. 0 56 51/3 32 00. Bei allgemeinen steuerlichen Fragen sowie zum Steuerprogramm Elster informiert die Servicehotline Tel. 0800/522 53 35.

Versorgungsamt

Das Hessische Amt für Versorgung und Soziales in Kassel bleibt zunächst bis zum 9. April geschlossen. Die Mitarbeiter sind erreichbar unter Tel. 0561/209 95 55 (Schwerbehindertenrechte), 0561/209 95 56 (Bundeselterngeld) und 0561/209 90 (sonstige Anfragen). E-Mails werden gesendet an Poststelle@havs-kas.hessen.de

Arbeitsagentur

Ab Mittwoch, 18. März, sind alle nordhessischen Standorte der Arbeitsagentur für den Publikumsverkehr geschlossen. Wie Sprecherin Cornelia Harberg mitteilt, finden vereinbarte Termine nicht mehr statt, eine eigene Rücksprache sei nicht nötig. In Notfällen sei direkter Kontakt noch nötig, allerdings könne eine Arbeitslosmeldung auch telefonisch erfolgen.

Ein Antrag auf Grundsicherung kann formlos in den Hausbriefkasten der Dienststelle geworfen werden. Weitere Anträge können formlos per E-Mail eingereicht werden. „Es entstehen Ihnen keine finanziellen Nachteile, wenn Sie nicht persönlich vorsprechen“, betont Harberg. „Die sichere Auszahlung von Geldleistungen hat für uns oberste Priorität.“ 

Service: Tel. 0800/455 55 00 (Arbeitnehmer) oder Tel. 0800/455 55 20 (Arbeitgeber), eine zusätzliche Hotline soll noch eingerichtet werden, Anträge und Informationen gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.