Blaulicht

Rehbock stirbt durch Unfall bei Oberdünzebach

Zu spät: Wer einen Wildunfall nicht verhindern konnte, sollte zuerst die Unfallstelle absichern und dann die Polizei informieren.  
Symbolfoto: Wolfgang Kumm/dpa
+
Zu spät: Wer einen Wildunfall nicht verhindern konnte, sollte zuerst die Unfallstelle absichern und dann die Polizei informieren. Symbolfoto:

Von seinen Leiden erlöst werden musste ein schwer verletzter Rehbock, nachdem er mit einem Auto kollidiert war.

Oberdünzebach – Mit einem die Straße querenden Rehbock ist am Dienstagabend gegen 22.45 Uhr eine 20 jähriger Autofahrer zwischen Oberdünzebach und Weißenborn zusammengestoßen. Das durch den Unfall schwer verletzte Tier musste später von seinem Leiden erlöst werden. Am Fahrzeug des 20-jährigen entstand durch den Unfall ein Schaden von 800 Euro.  Stefanie Salzmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.