Reise durch Zeit und Raum

Meinharder Autorin Kristin Weber veröffentlicht Kurzgeschichten

Schriftstellerin Kristin Weber mit dem Erstlingswerk ihrer Autorengruppe.  
+
Schriftstellerin Kristin Weber mit dem Erstlingswerk ihrer Autorengruppe.  

Die Autorin und HNA-Mitarbeiterin Kristin Weber hat ein Buch veröffentlicht.

Meinhard – Wie vielfältig ist doch solch ein rotes Tuch – Es kann Segel sein oder Mordwaffe, Einstecktuch und die Muleta des Matadors. Eben dieses rote Tuch leitet die Leser des gleichnamigen Buches durch Zeiten und Handlungen. Geschrieben wurde es unter anderem von der langjährigen HNA-Mitarbeiterin Kristin Weber aus Meinhard.

Weber ist Mitglied der Autorinnengruppe „Kommplot“, die neben ihr noch aus Esther Geißlinger, Esther Brendel, Claudia Zentgraf und Charlotte Brendel besteht. Für ihren Erstling haben sie vier Freunde eingeladen, die Kurzgeschichten zu dem Band beitrugen und ihm so auch seine besondere Note verleihen. Denn nahezu jedes Genre wird bedient.

Charlotte Fondraz zum beispiel schreibt von einem nordischen Jüngling, der als Sklave auf einem Schiff unter rotem Segel ins Kreta vor mehr als 3000 Jahren gebracht und dort zum Königinnenmacher und heimlichen Vater des Kronprinzen wird. Gastautorin Kim Scott wiederum erzählt aus der Ich-Perspektive von einem Torero, der seiner Tätigkeit nur noch aus familiärer Tradition nachgeht und am Schluss gemeinsam mit dem Stier sein Ende findet.

Kristin Weber nimmt die Leser mit in das Kassel der nahen Zukunft. Hier muss sich Kriminaloberrat Daniel Müller den kritisch-arroganten Fragen zweier Journalisten stellen, weil es ihm in zehn Jahren nicht gelungen ist, einen Serien-Mörder zu fassen, der seine Opfer mittels Strangulation durch ein rotes Tuch meuchelt. Esther Geißlinger schlussendlich nimmt die Leser mit in eine düster-dystopische Welt, in der die Menschen auf einer Raumstation leben, deren Außenhülle langsam aber sicher bröckelig wird. Nichtsdetotrotz lebt die Protagonistin Scarlett nach dem Motto: „Vielleicht war morgen auch noch ein Tag.“

Gesamteindruck: Ein Lesevergnügen für alle, die es fantastisch, historisch oder spannend mögen.

Info: Kommplot, „Das rote Tuch“, ISBN: 978-3-7557-1561-0, Druckausgabe 9,99 Euro

Ein Interview mit der Autorin lesen Sie in der gedruckten Samstagausgabe der HNA/Witzenhäuser allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.