Rieder-Karneval war ein tolles Spektakel

+
Höhepunkt des Abends: Der Tanz-Hit-Mix „Seemann lass das Träumen“ der Frauen Tanzgruppe animierte die Besucher zum Mitsingen.

Oberrieden. So muss Karneval sein! Der Fasching Club Oberrieden wird immer besser. Das Publikum im Saal dankte den Karnevalisten am Freitag bei der Premiere für die diesjährige Kampagne mit viel Beifall und war bis zum letzten Beitrag nach über drei Stunden in Hochstimmung.

Es begann mit dem Show Act „Cup Song“, hier wurden auf der abgedunkelten Bühne leuchtende Becher im Takt auf Tische geschlagen - ein absoluter Blickfang. Weiter ging es mit den Kindertanzgruppen „Power-Girls“. Die „Mini Power-Girls“ unter Leitung von Sonja Hinske tanzten nach Melodien aus Pipi Langstrumpf, die „Maxi Power Girls“ unter Leitung von Jana Hinske nach dem Song „Me too“ von Meghann Trainor.

Bernd Hildebrandt überzeugte mit seiner Büttenrede, seine Witze waren so gut, dass die Tränen vor Lachen flossen. Der Tanz-Hit-Mix „Seemann lass das Träumen“ der Frauen-Tanzgruppe unter Leitung von Birgit Werner war ein erster Höhepunkt, bei der Zugabe sangen die Besucher begeistert mit. Der Sketch „Herzblatt“ nach der TV-Serie brachte mit zweideutigen Fragen und Antworten alle zum Lachen.

Dann lieferte die TGO Tanzgruppe unter Leitung von Birgit Werner mit Musical-Ausschnitten aus „Aladdin“ eine Glanzleistung ab. Choreographie, Musik und vor allem die wunderschönen von Omas und Müttern geschneiderten Kostüme machten diesen Vortrag zum absoluten Hingucker. Der Beifall für die TGO-Mädels nahm kein Ende, die Zugabe war selbstverständlich.

Die Männertanzgruppe unter Leitung von Pierre Schulze tanzte in Rüstungen aus der Zeit der Römer und Griechen unter dem Motto „Chaos im Olymp“. Mit der Playback-Show aller Darsteller endete ein gelungener Abend. Sabine Imke und Bernd Hildebrandt, die sicher durchs Programm geführt hatten, verabschiedeten alle und starteten mit den Darstellern Raketen für das tolle Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.