1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

„Schön gebaut“: Das sind die Gewinner des Fotowettbewerbs

Erstellt:

Von: Tobias Stück

Kommentare

Platz 1: Unter dem Titel „Brücken bauen“ setzte Gerd Strauß die Leuchtbergbrücke über die Werra in Szene.
Platz 1: Unter dem Titel „Brücken bauen“ setzte Gerd Strauß die Leuchtbergbrücke über die Werra in Szene. © Gerd Strauß

Zum Thema „Schön gebaut“ hatte der Eschweger Kunstverein Fotografen aus dem Werra-Meißner-Kreis aufgefordert, ihre Interpretationen dem Wettbewerb zu stellen.

Eschwege – Mehr als 40 Fotos waren bei der Vorsitzenden Angelika Knapp-Lohkemper eingegangen. Die Bilder sind bis zum 21. Oktober zu den Öffnungszeiten des Hochzeithauses im Innenhof zu bewundern. Wir stellen die drei Erstplatzierten vor.

Die Preisträger der zwei ersten Preise sind Gerd Strauß mit dem Bild „Brücken bauen“ und Martin Große mit „Koloss von Eschwege“, den dritten Platz erhielt Ralf Orth mit „Schloss Rothestein im Herbst“. Die Werke zeigten in ihrer unterschiedlichen Behandlung des Themas das ganze Spektrum der klassischen, digitalen und bearbeiteten Fotografie und überraschen in ihrer Vielfältigkeit.

Brücken bauen

Der Eschweger Gerd Strauß hat ein klassisches Eschweger Motiv neu verpackt in Szene gesetzt. Die Leuchtbergbrücke, die die Eschweger Innenstadt auf kürzestem Wege mit dem Werratalsee verbindet, wurde im vergangenen Jahr aufwendig saniert. Dazu wurde der Korpus über mehrere Wochen verhüllt.

Der Historiker und ehemalige Oberstufenlehrer Gerd Strauß nutzte die Gelegenheit, um das zeithistorische Dokument anzufertigen. „Brücken bauen“ nannte er seine Fotografie – analog zum diesjährigen Johannisfestmotto.

Koloss von Eschwege

Punktgleich landete Martin Große mit seinem „Koloss von Eschwege“ ebenfalls auf dem ersten Platz. Die sechsköpfige Jury entschied sich, zwei erste Preise zu vergeben. Der Eschweger Martin Große hatte sein Bild regelrecht komponiert und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Vor dem Hintergrund des Leuchtbergs mit dem Bismarckturm hat Große eine Szenerie erschaffen, in der kleine Bauarbeiter auf einem Gerüst eine Holzskulptur erschaffen – analog zum antiken Weltwunder auf der griechischen Mittelmeerinsel Rhodos den Koloss von Eschwege.

Platz 1: Martin Große hat mit viel Liebe zum Detail das Foto „Koloss von Eschwege“ komponiert.
Platz 1: Martin Große hat mit viel Liebe zum Detail das © Martin Große

Schloss Rothestein

Platz drei ging an Ralf Orth aus Hessisch Lichtenau. Er hat das Schloss Rothestein bei Bad Sooden-Allendorf in Szene gesetzt. Dabei beeindruckt das Farbspiel aus grünem Wald, gelben Schloss und blau-weißem Himmel. Auch der Standort des noch über dem Werratal thronendem Schloss ist besonders.

Platz 3 geht an Ralf Orth aus Hessisch Lichtenau mit „Schloss Rothestein im Herbst“.
Platz 3 geht an Ralf Orth aus Hessisch Lichtenau mit „Schloss Rothestein im Herbst“. © Ralf Orth

Auch interessant

Kommentare