1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Schwerer Verkehrsunfall bei Unhausen: Lastwagen kollidiert mit Sprinter - Fahrer eingeklemmt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Emily Spanel

Kommentare

der Unfall gegen 12.30 Uhr im Bereich der neu angelegten Bundesstraße 400 zwischen dem Herleshäuser Ortsteil Unhausen und dem Sontraer Stadtteil Ulfen nahe der Tunnelbaustelle.
Der Unfall ereignete sich gegen 12.30 Uhr im Bereich der neu angelegten Bundesstraße 400 zwischen dem Herleshäuser Ortsteil Unhausen und dem Sontraer Stadtteil Ulfen nahe der Tunnelbaustelle. © Feuerwehr Herleshausen/Susanne Schatz

Zu einem schweren Verkehrsunfall sind die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Herleshausen und der Stadt Sontra am Mittwochmittag alarmiert worden.

Wie Mario Mißler, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Herleshausen, berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 12.30 Uhr im Bereich der neu angelegten Bundesstraße 400 zwischen dem Herleshäuser Ortsteil Unhausen und dem Sontraer Stadtteil Ulfen nahe der Tunnelbaustelle.

Dort kollidierten die Fahrer eines Lastwagens und eines Kleinbusses. Der Fahrer des Kleinbusses wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Insgesamt wurden fünf Personen verletzt. Die drei Kinder und die Frau des 36-Jährigen sowie der aus dem Landkreis Unstrut-Hainich stammende 59-Jährige Fahrer des entgegenkommenden Lkw erlitten nach ersten Erkenntnissen der Polizei keine schwerwiegenderen Verletzungen und wurden vorsorglich von Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht. Der 36-Jährige wurde jedoch in dem erheblich beschädigten Pkw eingeschlossen und musste aufwendig gerettet werden. Erst gegen 13.30 Uhr, so die Polizei, konnte er aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen, bei denen eine Lebensgefahr vor Ort nicht ausgeschlossen werden konnte, in ein Krankenhaus gebracht. 

Im Einsatz sind die Feuerwehren aus Unhausen, Herleshausen, Holzhausen, Nesselröden, Markershausen, Breitzbach, Wommen, Ulfen, Renda und Breitau. Die Rettung gestaltet sich aufwendig, auch die vor Ort anwesende Tunnelbaufirma unterstützt mit schweren Geräten. An der Einsatzstelle ist auch der Rettungshubschrauber Christopher 7. Die B 400 ist derzeit vollgesperrt.
Die Einsatzleitung obliegt Herleshausens Gemeindebrandinspektor Matthias Sömmer.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs ist ein Gutachter in die Ermittlungen eingebunden wurden. Die Sperrung der B 400 im Bereich der Unfallstelle dauert wegen der Arbeit des Gutachters und der Bergungsarbeiten mehrere Stunden an.

Die Beamten der Polizeistation Sontra suchen zudem den noch unbekannten Fahrer des Lkw, den der 36-Jährige mit seinem VW T6 überholt hatte. Zeugen, die Hinweise auf diesen Lkw-Fahrer geben können oder die Angaben zum Unfallhergang machen können, melden sich bitte unter Tel. 05653 - 97660 bei der Polizeistation Sontra.

Auch interessant

Kommentare