Pilot und Flugzeug unbeschadet

Segelflieger aus Hofgeismar landete auf Feld in Witzenhausen

Witzenhausen. Bei einem Überlandflug musste ein 18-jähriger Segelflugpilot aus Hofgeismar am Freitag wegen thermischer Probleme mit seinem Segler vorzeitig in Witzenhausen neben der Werra landen.

Laut Polizei war der 18-Jährige, der Mitglied des Luftsportvereins Hofgeismar ist, um 12.30 Uhr vom Flugplatz Hofgeismar/Hümme zu seinem Überlandflug gestartet.

Nachdem ihn sein Flug zunächst in Richtung Südhessen geführt hatte, bekam er auf dem Rückflug thermische Probleme und sah sich gezwungen, im Bereich von Witzenhausen eine geeignete Stelle zur Sicherheitslandung auszumachen. In Höhe des Witzenhäuser Stadtteils Blickershausen setzte er zur Landung an und brachte seinen Segler auf einem Feld zwischen Werra und B 80 sicher zu Boden.

Pilot und Segelflugzeug blieben ohne Schaden.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.