Weidenhäuser verkauft nach 40 Jahren Segelleidenschaft Einmaster-Segelboot mit umfangreichem Zubehör und Trailer

Marktplatz: Segeltörns an türkischer Riviera und Mallorca bleiben in guter Erinnerung

+
Ende einer Segelleidenschaft: Mit etwas Wehmut möchte sich Ernst-Dieter Mäurer von seinem Einmaster-Segelboot mit umfangreichem Zubehör und Trailer trennen.

Sonne, Wind und etwas Wasser unter dem Kiel –gerne erinnert sich Ernst-Dieter Mäurer an die schönen Segeltörns zurück, die er mit Freunden in der türkischen Riviera, auf Mallorca, in Holland oder in der Ostsee unternommen hat.

Mit fünf Mann hatten sie jedes Jahr ein Boot gechartert und sind an den schönen Küstenstreifen entlang gesegelt. In der Woche hatten sie so um die 500 Kilometer mit dem Boot zurückgelegt. „Das war Segeln in Vollendung“, sagte Mäurer, der wehmütig an die alten Zeiten zurückdenkt und nunmehr sein Einmaster-Segelboot verkaufen möchte. Aber auch einige einschneidende Erlebnisse hatten sie auf ihrer „Männertour“ zu überstehen. So kreuzten sie beim Nachtsegeln an der türkischen Küste einmal die Fahrrinne größerer Schiffe, als sie plötzlich von einem großen Strahler in etwa 100 Meter Entfernung angeleuchtet wurden. „Da ist uns das Herz ganz schön in die Hose gerutscht“, weiß Mäurer zu berichten. Ein Militärschiff war ohne Licht unterwegs und hatte den Küstenbereich mit Nachtsichtgeräten kontrolliert. Altersbedingt und aus gesundheitlichen Gründen ist die „Männerrunde“ mittlerweile auseinandergebrochen. Die Segelleidenschaft hatte Mäurer bereits vor 40 Jahren gepackt, als er sein Schlauchboot mit einer Besegelung ausstattete.

Bildergalerie

Marktplatz: Ernst-Dieter Mäurer verkauft nach 40 Jahren Segelleidenschaft Einmaster-Segelboot mit umfangreichem Zubehör und Trailer

Zusammen mit einem Arbeitskollegen hatte er sich bald ein richtiges Segelboot gekauft, mit dem sie wechselweise mit Familie oder zusammen auf dem Meinhardsee bei Grebendorf geschippert sind. Wer nicht mit wollte, blieb an Land und frönte den anderen schönen Dingen auf dem anliegenden Campingplatz.

Mittlerweile hat Mäurer seinen Anteil an dem gemeinsamen Boot verkauft und sich vor fünf Jahren über den Werratal-Segelclub den jetzt zu veräußernden Einmaster-Segler gekauft, um mit Vereinsmitgliedern, Freunden oder der Familie noch kleinere Segeltouren auf dem Werratalsee bei Eschwege zu unternehmen.

Neue Hobbys entdeckt

Da aber mittlerweile weder seine Frau, noch seine Kinder und auch das Enkelkind kein Interesse am Segeln hatten, war er in den letzten Jahren meist allein unterwegs. „Es fehlt die Unterhaltung und das gemeinsame Genießen der Natur“, sagte Mäurer, der gerne etwas mit seiner Familie unternehmen möchte. Er hat deshalb das Radfahren und das Nordic Walken für sich und seine Familie neu entdeckt. Mit dem Boot sei er deshalb in den letzten fünf Jahren lediglich 15 Mal auf dem Werratal-See unterwegs gewesen. Die Entscheidung das Boot zu verkaufen sei deshalb folgerichtig, ist ihm aber nicht leicht gefallen.

Boot ist in gutem Zustand

Das Segelboot Monarch der Fritzmeier Werft aus dem Jahre 1971 hat eine Länge von 4,90 Meter und wird mit dem zugehörigem Trailer (TÜV bis 10/2017) angeboten. Das Boot mit einem 7,50 Meter hohen Mast und zehn Quadratmeter Großsegel wurde 2011 neu lackiert und ist in einem tadellosen Zustand. Bei einem Tiefgang von 95 Zentimetern können bis zu vier Personen segeln, es kann aber auch alleine bedient werden. Das Boot ist mit umfangreichem Zubehör ausgestattet. So sind beispielsweise Motorhalterung, Hubvorrichtung, Fender, Anker, Windrichtungsanzeiger, Ruder, Paddel, Masthalterung, Baumpersenning, Schäkel und Rollen sowie zwei Ersatzsegel dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.