Winterwunderland

Schneeeeeeeee-Bilder: So viel hat es schon seit Jahren nicht mehr im Werra-Meißner-Kreis geschneit.

Im Schnee versunkene Tanne
1 von 74
Eine versunkene Tanne in Wölfterode
Eiszapfen hängen vom Dach
2 von 74
Eiszapfen im Garten der Familie Brehmer
Zwei kleine Jungen in einer Schneehöhle
3 von 74
Paul und Anton aus Wölfterode finden es in ihrer Schneehöhle äußerst gemütlich.
Verschneiter Garten
4 von 74
Der Winter ist in den Garten der Bremers eingezogen.
Zugeschneite Mülltonnen
5 von 74
Der Winter ist in den Garten der Bremers eingezogen.
Zugeschneite Blumenkästen
6 von 74
Der Winter ist in den Garten der Brehmers eingezogen.
Kind und Hund im Schnee
7 von 74
Flora und Rudi aus Mäckelsdorf sind waschechte Schnee-Buddys
Kind und Hund im Schnee
8 von 74
Flora und Rudi aus Mäckelsdorf sind waschechte Schnee-Buddys
Rauschender Fluss, im Hintergrund der Schulberg
9 von 74
Winterlicher Blick auf den Schulberg

Schnee, wo man hinsieht. In unserer Fotostrecke haben wir viele schöne Bilder von unserer schneebedeckten Region gesammelt. Gern könnt ihr uns an redaktion@werra-rundschau.de eure schönsten Winterbilder zusenden. Vielen Dank!

Rubriklistenbild: © Corinna Ullrich-Schellhase

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Hoch die Stracke - Zum Wurschtfest in Eschwege am Sonntag war die Innenstadt richtig voll
Das hatte man lange nicht gesehen - eine volle Innenstadt. Wurschfest und verkaufsoffener Sonntag hatten Tausende …
Hoch die Stracke - Zum Wurschtfest in Eschwege am Sonntag war die Innenstadt richtig voll
Geheime Alarmübung der Freiwilligen Feuerwehr Wanfried im Wald
Zwei Forstwirte liegen schwer verletzt im Wald bei Wanfried, eingeklemmt unter Bäumen. Zu diesem Notfall rückte die …
Geheime Alarmübung der Freiwilligen Feuerwehr Wanfried im Wald

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.