1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Sontra

Talstraße, Gehwege und Bushaltestellen im Dorf erneuert

Erstellt:

Kommentare

Eröffnen die erneuerte Straße in Heyerode: (von links) Achim Lange (Ortsvorsteher Heyerode), Sontras Bürgermeister Thomas Eckhardt, Ulrich Hansel und Volker Albrecht (beide Hessen Mobil), Karl Henning (Stadtrat im Magistrat) und Niko Beck (Hessen Mobil).
Eröffnen die erneuerte Straße in Heyerode: (von links) Achim Lange (Ortsvorsteher Heyerode), Sontras Bürgermeister Thomas Eckhardt, Ulrich Hansel und Volker Albrecht (beide Hessen Mobil), Karl Henning (Stadtrat im Magistrat) und Niko Beck (Hessen Mobil). © marius gogolla

Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Heyerode sind beendet. Am Dienstag wurde die Straße mit dem symbolischen Banddurchschnitt wieder für den Verkehr freigegeben.

Heyerode – Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt in Heyerode (Sontra) sind abgeschlossen und die Fahrbahn offiziell für den Verkehr freigegeben worden. Am Dienstag fand der symbolische Banddurchschnitt statt, den unter anderem Ulrich Hansel, Dezernent Planung und Bau der Region Osthessen von Hessen Mobil, und Sontras Bürgermeister Thomas Eckhardt vorgenommen haben.

Bauarbeiten begannen im Juni 2022

Die Erneuerung der Fahrbahnoberfläche der durch das Dorf führenden Talstraße begannen im Juni 2022. Die Arbeiten an dem etwa 420 Meter langen Straßenabschnitt wurden laut Hessen Mobil aufgrund von Rissen, Spurrinnen und spröder Asphaltdeckschicht notwendig. Um die Bauarbeiten durchzuführen, war eine Vollsperrung der Straße nötig.

Bei der Straßenerneuerung handelte es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme von Hessen Mobil und der Stadt Sontra. „Ich bedanke mich bei allen Bürgerinnen und Bürgern für ihre Geduld und ihr Verständnis“, sagt Bürgermeister Thomas Eckhardt. „Ebenso wie bei Hessen Mobil und der zuständigen Baufirma für die hervorragende Zusammenarbeit.“

Gehwege und Bushaltestellen barrierefrei gestaltet

Im Zuge der Baumaßnahme hat Hessen Mobil im Auftrag der Stadt Sontra unter anderem auch die Gehwege und Bushaltestellen erneuert und barrierefrei gestaltet. „Die Modernisierung der Gehwege und Bushaltestellen in Heyerode kommt den Einwohnern zugute“, sagt Ulrich Hansel, Hessen Mobil. So sei neben der hindernisfreien Umgestaltung die Verschönerung der Ortsdurchfahrt gelungen. Das Ziel, die Arbeiten vor dem Jahreswechsel abzuschließen, sei erreicht worden.

Weil die gesamte Fahrbahn erneuert wurde, mussten drei unterschiedliche Straßenschichten mit einer Gesamthöhe von 55 Zentimeter aufgebracht werden. Für die Baumaßnahme wurden so insgesamt zirka 900 Kubikmeter Frostschutzschicht und 2800 Quadratmeter Trag- und Deckschicht verbaut.

Die Gesamtkosten der neuen Fahrbahn belaufen sich auf etwa 870 000 Euro. Sontra erhielt für die Maßnahme Fördermittel in Höhe von 144 000 Euro, sodass die Kosten für die Stadt zirka 270 000 Euro betragen.

Auch interessant

Kommentare