Schwerer Verkehrsunfall zwischen Breitau und Ulfen

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Breitau und Ulfen
+
Schwerer Verkehrsunfall zwischen Breitau und Ulfen

Breitau/Ulfen. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagabend zwischen Breitau und Ulfen gekommen. Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt.

Wie André Bernhardt von der Feuerwehr Sontra mitteilt, wurden die Einsatzkräfte gegen 19.15 Uhr alarmiert. Zwei Autos waren auf der B400 frontal zusammengestoßen, die beiden männlichen Fahrer und eine elfjährige Beifahrerin wurden dabei eingeklemmt. "Es war eine anspruchsvolle Rettung, die schnell gehen musste", sagt Bernhardt. Alle drei Personen seien schwer verletzt worden und ins Krankenhaus gebracht worden.

Aktualisiert um 11.50 Uhr

Zu dem Unfall kam es, als ein 54-jähriger Mann aus der Gemeinde Meinhard einen vor ihm fahrenden Lastwagen überholen wurde. Zu spät sah er das entgegenkommende Auto eines 47-jährigen Mannes aus Bad Sooden-Allendorf, der mit seiner elfjährigen Tochter unterwegs war.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Höhe von insgesamt 23.00 Euro. Die B400 war am Freitagabend bis 21.30 Uhr gesperrt. Mehrere Rettungskräfte waren im Einsatz. (cow)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.