Konzert in Seniorenheim

Senioren feiern ausgelassen: Staatskanzlei organisiert Konzert in Sontra

Hatten gemeinsam Spaß: Mitarbeiter und Bewohner tanzten zu den Klängen von Frank Winkler.
+
Hatten gemeinsam Spaß: Mitarbeiter und Bewohner tanzten zu den Klängen von Frank Winkler.

Die hessische Staatskanzlei hat ein Freiluft-Konzert für alle Heimbewohner sowie Pflegekräfte in Sontraer Seniorenheim organisiert.

Sontra – Das Land Hessen wird in diesem Jahr 75 Jahre alt und lädt die Bevölkerung zum Mitfeiern ein. Unter dem Titel „Füreinander unterwegs - 75 musikalische Begegnungen“ wird eine Konzertreihe angeboten. Profitiert hat davon jetzt das Awo-Seniorenheim in Sontra.

Die hessische Staatskanzlei hat ein Freiluft-Konzert für alle Heimbewohner sowie Pflegekräfte organisiert.

Dieses Jahr und insbesondere in 2020 hätten manche Menschen, alte wie auch junge, mit starken Einschränkungen, großen Entbehrungen und wenig Abwechslung zu kämpfen gehabt, heißt es vonseiten der Staatskanzlei. Als eine von insgesamt drei ausgewählten Pflegeeinrichtungen im Werra-Meißner-Kreis (75 in ganz Hessen) will das Land Hessen mit dieser Konzertreihe denjenigen, die besonders unter den Ereignissen der letzten Zeit gelitten haben, einen Grund zur Freude geben. Dies sei Dank der Musik von Frank Winkler hervorragend gelungen.

Die Resonanz war von allen Seiten sehr positiv. Das Awo-Seniorenzentrum war sehr erfreut über die Anfrage der hessischen Staatskanzlei und das damit zum Ausdruck gebrachte Interesse an ihrer Situation und ihrem immensen Engagement in dieser Zeit. „Mein Dank gebührt daher auf der einen Seite Frau Schmidt und ihrem Team, der hessischen Staatskanzlei sowie Frank Winkler, die es allesamt ermöglicht haben, dass ein Lächeln in die Gesichter und Herzen der Seniorinnen und Senioren gezaubert wurde“, sagt Bürgermeister Thomas Eckhardt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.