Stadtverordnetenversammlung

Solarengergieanlagen für Gebäude der Stadt Sontra: Parlament will Konzept vorantreiben

Wie hier auf unserem Symbolbild könnten Gebäude im Eigentum der Stadt Sontra mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden.
+
Wie hier auf unserem Symbolbild könnten Gebäude im Eigentum der Stadt Sontra mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden.

Stadtverordnetenversammlung Sontra will Konzept zur Ausstattung städtischer Gebäude mit Solarenergieanlagen und eine Auflistung der finanzielle Auswirkungen.

Sontra – Mögliche Solarenergieanlagen auf Gebäuden in Sontra und die einheitliche Darstellung von Grundstückspreisen waren unter anderem Themen bei der Stadtverordnetenversammlung am Dienstag in Sontra.

Prüfung

Mit der Prüfung „Haushaltsstruktur 2020“ durch den hessischen Rechnungshof wird unter anderem die Haushaltslage von insgesamt 18 Städten und Gemeinden analysiert. Mit Blick auf den demografischen Wandel werden außerdem Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die Haushaltslage Sontras wird als stabil bezeichnet, wie es in der Sitzungsvorlage heißt.

Verbesserungspotenzial sieht der Rechnungshof zum Beispiel bei der Infrastruktur (Wohn- und Einzelhandelsituation, Mobilitätsangebote), bei verfügbaren Verbindungen (Internetverbindung und Sprachmobilfunkversorgung) und bei der Beschäftigtenstruktur der Verwaltung (Überalterung).

Das Parlament stimmte dafür, dass die Empfehlungen der Prüfung und die Stellungnahmen der Stadt zu den einzelnen Punkten aufgegriffen werden.

Außerdem wird das Thema an den Haupt- und Finanzausschuss verwiesen, um über die Ergebnisse weiter zu beraten.

Grundstücke

Bereits Anfang des Jahres wurde die Verwaltung beauftragt, die Grundstückspreise der verschiedenen Baugebiete einheitlich und vergleichbar darzustellen – unter Einbeziehung aller städtischen Leistungen bei der Erschließung und unter Einbeziehung des Abwasserbeitrags.

Die Parlamentarier haben nun beschlossen, dass die Verkaufspreise der Baugrundstücke in Sontra und den Stadtteilen (außer Wichmannshausen und Blankenbach) auf der Grundlage der bestehenden Kostenanteile – also unter anderem Quadratmeterpreis, Nebenkosten für die Erschließung, Hausanschlüsse und Abwasserbeiträge – festgelegt werden.

Auf der Internetseite soll auf den Quadratmeterpreis für Grund und Boden und auf die zusätzlich anfallenden Erschließungskosten hingewiesen werden.

Der Familienrabatt von 1000 Euro pro minderjährigem Kind in de Familie bleibt erhalten.

Solarenenergieanlagen

Welche Dächer von Gebäuden, die der Stadt Sontra gehören, können mit Solarenergieanlagen ausgestattet werden? Nach dem Antrag der SPD-Fraktion und der Zustimmung des Parlaments soll dies nun geprüft werden.

Im Ergebnis soll dazu ein Konzept entwickelt werden, das sich unter anderem mit der Ausstattung der Gebäude und den finanziellen Auswirkungen (Kosten und Einsparungen) befasst. Im Haupt- und Finanzausschuss und im Bau- und Planungsausschuss soll dann laut Beschluss weiter über die Thematik beraten werden.

Von Julia Stüber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.