Nahe einer Kreuzung

Polizeieinsatz in Sontra als Folge des Urteils im Prozess um versuchten Mord

+
Im Einsatz: Die Polizei in Sontra an der Göttinger Straße.

Sontra. Nach dem Urteil um die Bluttat in Sontra am heutigen Freitag gab es einen größeren Polizeieinsatz in Sontra.

Aktualisiert um 17.35 Uhr - Noch am Nachmittag des Urteils hat die Polizei zum Schutz der Familie des Opfers mehrere Streifen nach Sontra geschickt, wie Pressesprecher Alexander Först mitteilt. Nach Prozessende seien Äußerungen getätigt worden, die diese Schutzmaßnahmen notwendig gemacht hätten.

Först verwies dabei auch auf die angespannte Stimmung der Lager von Angeklagtem und Opfer an den bisherigen Verhandlungstagen. Schon einmal kam es auf dem Flur des Landgerichts in Kassel zu lautstarken Beleidigungen und einem Handgemenge, sodass die Beamten vor Ort eingreifen mussten. 

Deswegen sei schon vorab geplant gewesen, Polizeischutz in Sontra nach der Urteilsverkündung bereitzustellen. „Auch wenn keine konkrete Gefahr bestand“, sagte Först. Im Einsatz waren die Beamten im Bereich Göttinger Straße und Schloßstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.