Es besteht noch kein Mietvertrag - Neuer Termin in der nächsten Woche

Sontra: Infoabend zu Flüchtlingsunterkunft abgesagt

Sontra. Die für Donnerstag geplante Bürgerinformationsveranstaltung im Bürgerhaus der Stadt Sontra findet nicht statt. 

Der Termin, an dem Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke Fragen zur geplanten Erstaufnahmeeinrichtung beantworten wollte, wird möglicherweise in der kommenden Woche nachgeholt. Das teilt das hessische Sozialministerium auf Anfrage mit.

Das ist der Grund

Das Land Hessen hat noch keinen Mietvertrag mit den Besitzern des Feriendorfes in Sontra abgeschlossen. Das bestätigt Ministeriumssprecher Markus Büttner. Seine Wortwahl, dass "noch vertragliche Einzelheiten zu finalisieren" seien, deutet aber darauf hin, dass die Verhandlungen weit fortgeschritten sind. Informieren wolle man aber letztlich erst, wenn alle Details geklärt seien, sagt Michael Conrad, Sprecher des Regierungspräsidiums (RP).

Das geschah bisher

Am Donnerstag hatte das Regierungspräsidium Kassel mitgeteilt, dass das Land Hessen in der Feriendorfanlage eine Erstaufnahmeeinrichtung für bis zu 500 Asylbewerber einrichten werde. In den über 40 Bungalows sollten demnach jeweils 12 Personen einziehen. Die Stadt Sontra war bereits zwei Tage zuvor darüber informiert worden.

Was schon da fehlte, waren schriftliche Verträge. Erst am Freitag, also nach der Pressemitteilung des RP, unterschrieben Investoren einen Kaufvertrag mit den bisherigen Eigentümern des Feriendorfes. Der bisherige Besitzer Johannes Rat sagte da: "Solange nicht bezahlt ist, gehört das Dorf aber noch mir". Die neuen Besitzer, die sich bislang nicht äußern wollten, bestätigten lediglich, dass keine Vereinbarung mit dem Land schriftlich festgehalten sei. Da war auch schon klar, dass der vom RP genannte 10. Oktober, nicht als der Tag gehalten werden konnte, an dem die Unterkunft bezugsfertig ist.

So geht es weiter

Laut Sozialministerium soll der Bürgerinformationsabend in der kommenden Woche nachgeholt werden. Ein exakter Termin ist bislang nicht bekannt.

Lesen Sie dazu auch:

In Sontraer Feriendorf entsteht Erstaufnahmelager für 500 Flüchtlinge

Chaos um Verkauf des Sontraer Feriendorfs - noch kein Mietvertrag

Rubriklistenbild: © WR/Deppe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.