Stadt Sontra

Spielen auf dem Bauernhof: In Wölfterode hat der neue Themen-Spielplatz eröffnet

Getestet und für gut befunden: Ortsvorsteher Siegfried Bogdanski.
+
Getestet und für gut befunden: Ortsvorsteher Siegfried Bogdanski.

Die Stadt Sontra hat ihren ersten Themen-Spielplatz eröffnet. Im Stadtteil Wölfterode dreht sich ab sofort alles um das Thema Bauernhof. Weitere Spielplätze dieser Art sollen folgen.

Wölfterode – Der neue Spielplatz werte das gesamte Umfeld von Kirche und Dorfgemeinschaftshaus auf, heißt es vonseiten der Stadt Sontra. Aufgestellt wurden hier jetzt drei Hühner, ein Pferd, eine Ziege, ein großer Traktor mit Rutsche sowie ein Hofladen für das kreative Spiel.

Die Freude über diesen neuen Spielplatz ist bei den Kindern und Familien im Ort groß.

Ortsvorsteher Siegfried Bogdansk

Für die Auswahl der Spielgeräte wurden die Dorfbewohner mit ins Boot geholt. Die Familien vor Ort waren sowohl für das Thema als auch für die Auswahl der Spielgeräte verantwortlich. „Die Freude über diesen neuen Spielplatz ist bei den Kindern und Familien im Ort groß“, sagt Ortsvorsteher Siegfried Bogdanski, der zusammen mit Bürgermeister Thomas Eckhardt eine erste kleine Eröffnung vornahm und die Spielgeräte schon mal ausprobierte.

Die Gesamtkosten für den Spielplatz belaufen sich auf rund 45 000 Euro, wovon etwa 28 300 Euro über das Dorfentwicklungsprogramm gefördert wurden. „Das Dorfentwicklungsprogramm und das Förderprogramm Lebendige Zentren sind ein ganz wichtiger Baustein, um unsere Position als familienfreundliche Kommune auszubauen“, sagt Eckhardt.

Für die Zukunft sind weitere Themenspielplätze in der Kernstadt und den Stadtteilen geplant. In Breitau ist beispielsweise ein Feuerwehrspielplatz entstanden (wir berichteten). Die grundlegende Idee ist hier, die Arbeit der Feuerwehr zu stärken und weitere Kinder spielerisch an das Thema heranzuführen. Die Jugendfeuerwehr Breitau ist bei Stadt- und Kreisentscheiden immer vorn dabei und hat Sontra sowie den Werra-Meißner-Kreis schon oft gut bei Landesentscheiden vertreten. Rund 60 000 Euro hat dieser Spielplatz gekostet.

Eine richtige Eröffnungsfeier für den Bauernhof-Spielplatz mit allen am Projekt beteiligten Personen wird nach Auskunft von Ortvorsteher Siegfried Bogdanski übrigens nach den Sommerferien stattfinden.

Von Tobias Stück

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.