1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Sontra

Stadtverordnetenversammlung Sontra: Gertrud Link geht, Karsten Skowronnek rückt nach

Erstellt:

Von: Julia Stüber

Kommentare

Karsten Skowronnek (Bürger für Sontra) rückt in den Magistrat nach.
Gertrud Link wurde von ihren Aufgaben als Stadträtin entbunden.  © Privat

Die Stadtverordnetenversammlung in Sontra prägten zwei Wechsel. Karsten Skowronneks Platz als Stadtverordneter nimmt Heidi Gerlach-Skowronnek ein.

Sontra – Im Zentrum der jüngsten Stadtverordnetenversammlung in Sontra stand unter anderem die Verabschiedung von Gertrud Link als Stadträtin und die Ernennung von Karsten Skowronnek.

Amtseinführung

2021 wurde sie zur ehrenamtlichen Stadträtin ernannt, nun wurde sie von ihren Aufgaben entbunden: Gertrud Link hatte im November um die Entlassung aus den Ehrenbeamtenverhältnis gebeten.

Sontras Bürgermeister Thomas Eckhardt bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und für das Engagement der Stadträtin. Auf ihren Posten im Magistrat rückt Karsten Skowronnek (Bürger für Sontra) nach. Seinen Platz als Stadtverordneter nimmt Heidi Gerlach-Skowronnek (Bürger für Sontra) ein.

Karsten Skowronnek (Bürger für Sontra) rückt in den Magistrat nach.
Karsten Skowronnek (Bürger für Sontra) rückt in den Magistrat nach. © Privat

Gebühren

Die Wassergebühr steigt ab dem 1. Januar von 3,21 auf 3,32 Euro (brutto). Die bisherige Schmutzwassergebühr von 4 Euro und die bisherige Niederschlagswassergebühr (45 Cent) werden beibehalten. Auch die Abfallgebühren werden beibehalten.

Kooperation

Die Stiftung Adam von Trott in Imhausen hat um Unterstützung gebeten. Es geht um eine anteilige Förderung der Bildungsarbeit am außerschulischen Lern- und Erinnerungsort der Stiftung. Konkret geht es um einen Zuschuss zu den Personalkosten der Bildungsreferentin (10.000 Euro) von 2023 bis 2027.

Heidi Gerlach-Skowronnek ist jetzt Stadtverordnete (Bürger für Sontra).
Heidi Gerlach-Skowronnek ist jetzt Stadtverordnete (Bürger für Sontra). © Privat

Parallel dazu sollen weitere 10.000 Euro im Haushaltsentwurf 2023 bis ins Jahr 2027 veranschlagt werden – für die Intensivierung und Umsetzung der Kooperation zwischen der Stadt Sontra und der Adam-von-Trott-Schule. Dabei gehe es auch um den dauerhaften Erhalt der gymnasialen Oberstufe.

Der Beschluss dazu: Bei den Haushaltsberatungen 2023 soll eine thematische und inhaltliche Befassung mit Akteuren der Stiftung sowie der Schule im Umwelt- und Sozialausschuss erfolgen.

Von Julia Stüber

Parlament in Kürze

Teilnehmer

SPD 15 von 19

CDU 5 von 8

Bürger für Sontra 4 von 4

Sitzungsdauer 60 Minuten

Gäste 2

Beschlüsse

Begleitung der Vorgänge im Zusammenhang mit der Energiewende in Sontra erfolgt durch Bau- und Planungsausschuss.

Kenntnisnahmen

Bericht zur Haushaltsausführung

(juh)

Auch interessant

Kommentare