1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Sontra

Tödlicher Unfall auf B27 - Frau stirbt bei Frontal-Crash

Erstellt:

Von: Florian Dörr, Tobias Stück

Kommentare

Tödlicher Unfall zwischen Sontra und Wichmannshausen auf der B27: Eine Frau überlebt einen Frontal-Crash nicht.

Update vom Mittwoch, 18. Januar, 6.29 Uhr: Nach dem schweren Unfall am Dienstagnachmittag auf der B27 zwischen Sontra und Wichmannshausen ist klar: Eine 61-Jährige hat die Kollision nicht überlebt. Die Polizei hat inzwischen weitere Informationen zu dem Unglück in Nordhessen veröffentlicht.

Demnach war es gegen 16:50 Uhr zu dem Unfall gekommen. Nach ersten Ermittlungen war ein 65-jährige aus Geisa mit seinem Mercedes auf der B27 von Wichmannshausen kommend in Richtung Sontra unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er in den Gegenverkehr, und es kam zu einer leichten Berührung mit dem VW T-Roc eines 57-jährigen aus Wehretal, der unverletzt blieb. Im Anschluss jedoch stieß der Mercedes frontal mit dem entgegenkommenden Volvo einer 61-Jährigen aus Ringgau zusammen. Dabei zogen sich die Fahrerin und der Fahrer beider Wagen schwere Verletzungen zu.

Die Volvo-Fahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Kasseler Krankenhaus gebracht, wo sie am Abend infolge ihrer schweren Verletzungen verstarb. Der 65-jährige Mercedes-Fahrer wurde mit dem Rettungswagen in ein Eschweger Krankenhaus gebracht.

Vollkommen zerstört waren der Mercedes und der Volvo nach dem Zusammenstoß auf der B 27 bei Sontra.
Vollkommen zerstört waren der Mercedes und der Volvo nach dem Zusammenstoß auf der B27 bei Sontra. © Fabian Diehl

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Gutachter in die weiteren Ermittlungen eingebunden und zur Unfallstelle bestellt .Aufgrund des Unfalls und zur Reinigung der Fahrbahn war die B27 bis etwa 19:45 Uhr voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an und werden bei der Polizeistation Sontra geführt.

Eingeklemmte Autofahrerin nach Unfall auf B27 befreit - Vollsperrung aufgehoben

Update vom Dienstag, 17. Januar, 21.37 Uhr: Inzwischen ist die Vollsperrung auf der B27 zwischen dem Parkplatz Sontra Nord und der A-44-Baustelle aufgehoben.

Eingeklemmte Autofahrerin nach Unfall auf B27 von Feuerwehr befreit

Erstmeldung vom Dienstag, 17. Januar, 19.03 Uhr: Sontra - Gegen 17 Uhr war es zu einem Zusammenstoß auf der B27 zwischen dem Parkplatz Sontra Nord und der A44-Baustelle gekommen. Der Fahrer eines Mercedes aus dem Wartburgkreis kollidierte mit dem Volvo der Frau mit Reutlinger Kennzeichen zusammen.

Die Insassen beider Fahrzeuge wurden schwer verletzt. Die Frau war nach dem Unfall obendrein in ihrem total zerstörten Volvo eingeklemmt. Die umliegenden Feuerwehren hatten die Frau befreit. Beide Verletzten wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Während der Rettungsmaßnahmen war die Bundesstraße 27 voll gesperrt. Der Verkehr wurde teilweise über den Parkplatz weitergeführt. Zur Klärung der Unfallunrsache wurde ein Gutachter bestellt. Die Sperrung wird bis mindestens 20.30 Uhr anhalten. (Tobias Stück)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion