Suzuki GSX-R 1000 und Suzuki GSX-R 1000 R

Unbekannte stehlen wertvolle Motorräder im Wert von 28.000 Euro

+
Symbolbild: Original ähnlich

Bei einem Motorradhändler in Sontra wurden zwei hochwertige Rennmaschinen gestohlen. Jede hat einen Wert von 14.000 Euro. Die Täter haben den Diebstahl wohl langfristig geplant.

Die unbekannten Täter hebelten am Samstag gegen 2 Uhr in der Nacht die Eingangstür des Auto- und Motorradhauses in der Mühlbergstraße auf. Das berichtet die Polizei.

Durch das Aufbrechen der Tür lösten sie einen akustischen und optischen Alarm aus. "Unbeirrt setzten sie die Tat fort und entwendeten aus dem Ausstellungsraum ein Motorrad Suzuki, Typ GSX-R 1000 mit den amtlichen Kennzeichen ESW-OK 13 und ein Motorrad Suzuki, Typ GSX-R 1000 R, welches nicht zugelassen war", berichtet ein Polizeisprecher. 

Die Motorräder wurden ohne Fahrzeugschlüssel und ohne Fahrzeugpapiere entwendet. In beiden Maschinen sind leistungsstarke und besonders hochwertige Rennmotoren verbaut. "Es ist daher auch denkbar, dass die Kräder ausgeschlachtet werden und die hochwertigen Einzelteile auf dem Markt angeboten werden", heißt es vonseiten der Polizei.

Bereits zwei Wochen zuvor wurde die Alarmanlage des Auto- und Motorradhauses durch unbekannte Täter beschädigt. Möglicherweise handelte es sich hier um eine Vorbereitungshandlung zu diesem Diebstahl.

Die Polizei Sontra bittet darum, auffällige Beobachtungen, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, unter der Telefonnummer 05653/97660 mitzuteilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.