Ländlicher Reitverein veranstaltete Reiterspiel

Spaß auf dem Pferderücken

Klein, aber oho: Die vierjährige Jette führt Susie mit Bravour durch das Labyrinth. Foto: Geier

Hessisch Lichtenau. Ein ganzes Wochenende beherrschten die jugendlichen Reiter das Gelände des Ländlichen Reitvereins in Hessisch Lichtenau. Seit Freitag schliefen und lebten die zehn Kinder direkt neben ihrem Lieblingstier, dem Pferd. Vorsitzende Michaela Popis und Jugendwart Daria Walter hatten ein Pferdewochenende organisiert.

Den Höhepunkt des Wochenendes bildeten die Reiterspiele, bei dem das Wissen und der Umgang der jungen Reiter mit den Pferden getestet wurde. Aber zuerst schmückten und frisierten sie die vier Schulpferde Susie, Lady, Marie und Carmen. Aus der stolzen Carmen machten Jonas und Marina den Ritter Öko, und aus Lady wurde Little Miss Sunshine, die mit Strohhut fertig für einen Urlaub war.

Auf dem Pferderücken ging es vor allem um Geschicklichkeit. Die Reiter mussten hoch zu Pferd einen Tisch decken oder mehrere Tennisbälle einlochen. Auch wurde der Umgang mit den Pferden getestet. Auf die richtige Weise mussten Reiter und Pferd ein Labyrinth durchqueren. Popis fielen bei den geführten Wendungen um die Ecken einige Fehler auf, denn die Prüflinge vergaßen, die Pferde vom Körper weg durch die schmalen Gänge zu führen.

„Welchen Zweck erfüllt der Reithelm?“ Die elfjährige Michelle kennt die Antwort genau. Sie steht in den Vorschriften und dient hauptsächlich der Sicherheit des Reiters. Bei den theoretischen Aufgaben ging es aber auch um Spaß.

In der Altersgruppe vier bis sieben Jahre setzte sich Felice Aul gegen Milena Heyner und ihrer Schwester Jette Aul durch. In der Altersgruppe acht bis zehn Jahre hatte Tobias Breucher die meisten Punkte, dicht gefolgt von Neil Scheuring und Sophie-Marie Müller.

Bei den Elf- bis Vierzehnjährigen siegte Laura Bachmann. Den zweiten Platz erreichte Jonas Popis, den dritten Marina Muhr und den vierten Michelle Bergmann. (ge)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.