1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Spezialeinsatzkommando rückte nach Eschwege aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Symbolbild zeigt ein Blaulicht der Polizei
In Eschwege kam es zu einem Einsatz der Polizei. © Friso Gentsch/dpa

Am Donnerstag musste die Verhandlungsgruppe und das Spezialeinsatzkommando des Polizeipräsidiums Nordhessen nach Eschwege ausrücken.

Eschwege – Ein 50-Jähriger schrie in seiner Eschweger Wohnung herum und öffnete die Tür nicht. Da er in jüngster Zeit auch psychisch auffällig war, war nicht auszuschließen, dass eine Eigengefährdung besteht. Das teilte die Polizei mit.

Versuche, mit ihm in Kontakt zu treten, scheiterten. Zudem sei nicht auszuschließen gewesen, dass der Mann über Schusswaffen verfügt. Der 50-Jährige wurde gegen 12.23 Uhr in seiner Wohnung vorläufig festgenommen. Nach der Begutachtung durch einen Rettungsdienst wurd der Mann in eine Psychiatrie eingewiesen.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung konnte die Polizei keine Schusswaffen finden.

Auch interessant

Kommentare