Stadtwerke Witzenhausen warnen vor Anrufen von Betrügern

Witzenhausen. Unbekannte Anrufer versuchen derzeit offenbar von einer Münchener Telefonnummer aus, Kunden der Stadtwerke Witzenhausen unter Druck zu setzen und zum Abschluss neuer Stromverträge zu nötigen. Wie Stadtwerk-Chef Thomas Meil jetzt mitteilt, hätten bereits mehrere Kunden von aggressiven Anrufern berichtet.

Diese würden sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgeben und die Kunden auffordern, Zählernummern und Zählerstände zu nennen. Zudem würden sie behaupten, dass wegen gestiegener Preise neue Stromverträge abgeschlossen werden müssten. Hinter dieser Masche verbergen sich allerdings Betrüger, so Meil. „Wir fragen keine Zählerstände am Telefon ab“, versichert er. Es gebe keinen Bedarf, neue Verträge abzuschließen. Zudem gelten derzeit die gleichen Preise wie in den vergangenen Monaten.

Meil warnt seine Kunden vor Anrufern mit der Nummer Tel. 089/215 52 71, die auch in Verbraucherforen im Internet mit Betrugsmaschen in Verbindung gebracht wird. Der Stadtwerke-Chef rät Betroffenen, die Anrufe zu ignorieren und keine Informationen weiterzugeben. Statt dessen können Betroffene die Anrufe bei den Stadtwerken, Tel. 0 55 42/500 51 31, melden. Die Stadtwerke würden die Informationen dann gesammelt an die Polizei weitergeben. (fst)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.