Freiwillige Feuerwehr: Werner Kreßner ist neuer Vorsitzender des Vereins

12 000 Stunden für alle da

Aufstellung in der Fahrzeughalle: Geehrte und Beförderte mit dem Vereinsvorstand der Witzenhäuser Feuerwehr und Gästen. Foto: nh

Witzenhausen. Die Leistungsfähigkeit und das umfangreiche Einsatzspektrum der Freiwilligen Feuerwehr Witzenhausenim vergangenen Jahr zeichnete Wehrführer Claus Demandt in der Mitgliederversammlung in der Feuerwache am Eschenbornrasen auf. In seinem multimedialen Bericht wurde deutlich, dass die 67 aktiven Feuerwehrfrauen und -männer in knapp 12 000 Stunden fast jeden Tag bei Ausbildungen, Lehrgängen, Instandsetzungen und Einsätzen für die Feuerwehr tätig waren. Hier sei besonders das heftige Hochwasser am Jahresanfang zu nennen, das die Einsatzkräfte fast zwei Wochen beschäftigte. Daneben wurde die Wehr zu 23 Brandeinsätzen gerufen, leistete 69-mal technische Hilfe und wurde bei zwei Gefahrguteinsätzen tätig. Ein für die Einsatzkräfte besonders belastender Einsatz stellte die Bergung einer Person, die in eine Gattersäge geraten war dar. Die Zahl der Alarme von Brandmeldeanlagen belief sich 2011 auf 39. Bei den Einsätzen sei es gelungen 25 Personen aus Lebensgefahr zu retten, freute sich Demandt.

Neuzugänge

Erfreut zeigte sich der Witzenhäuser Wehrführer über die zahlreichen Neuzugänge. Es sei gelungen, mit einer guten Arbeit und Darstellung nach außen Menschen für die Feuerwehrarbeit zu begeistern. Wichtig sei auch die Ausbildung von weiteren Atemschutzgeräteträgern.

Die zahlreichen Aktivitäten des Feuerwehrvereins im abgelaufenen Jahr stellte Vorsitzender Jürgen Vogelei in seinem Bericht vor. Er informierte die Anwesenden auch darüber, dass er bei den Vorstandswahlen, wie sein Stellvertreter Thomas Popp, nicht mehr kandidieren werde. Als Dank für das Engagement überreichten ihm und dem scheidenden Thomas Popp Wehrführer Claus Demandt und Stellvertreter Björn Wiebers einen Präsentkorb.

Das Thema Nachwuchsgewinnung und -förderung genießt in der Abteilung Jugendfeuerwehr hohe Priorität. Das unterstrich Jugendwart Andreas Kurzrock, der über die Tätigkeiten des Nachwuchses berichtete. In der Jugendfeuerwehr engagieren sich zwei Mädchen und 18 Jungen, die Kinderfeuerwehr U10 zählt 14 Mitglieder.

Mit einem neuen Vorstand startet der Feuerwehrverein in das Jahr 2012. Die Versammlung wählte an diesem Abend Werner Kreßner zum neuen Vorsitzenden, der von Claus Demandt als Stellvertreter unterstützt wird. Sören Millhoff wurde als Schriftführer bestätigt und erhält mit Max Hähnke Verstärkung in dieser Position. Die Kassenverwaltung obliegt Axel Vogelei und Jens Ehrhardt übernimmt weiterhin die Pressearbeit. Mit Jugendwart Jan-Friso Linskens und Stellvertreter Jens Engelke ist der neue Vorstand komplett. (stk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.