Blaulicht

Suchhunde finden unterkühlten Heimbewohner in Bad Sooden-Allendorf

Polizeiauto mit Blaulicht
+
Die Polizei suchte einen 72-jährigen Altenheimbewohner.

Eine 72-jähriger Bewohner eines Altenheimes in Bad Sooden-Allendorf, der als vermisst galt, konnte erst durch den Einsatz von Suchhunden gefunden werden.

Bad Sooden-Allendorf – Mit einem größeren Aufgebot an Polizei und dem Einsatz einer Rettungshundestaffel konnte am Donnerstag ein 72-jähriger Bewohner eines Seniorenheimes aus Bad Sooden-Allendorf wieder gefunden werden. Wie die Polizei mitteilte, galt der Mann als orientierungslos, sodass zunächst im Umfeld des Heimes nach ihm gesucht wurde. Um 19.40 Uhr informierte das Heim die Polizei, die nach einer kurzen, ebenfalls erfolglosen Suche, die Suchhundestaffel anforderte. Ein ebenfalls angeforderter Polizeihubschrauber konnte wegen des Nebels nicht fliegen.

Ab 23 Uhr wurde der Vermisste mit Hunden gesucht, die laut Polizei innerhalb weniger Minuten auf seine Spur stießen. Unterkühlt, aber lebend entdeckten sie den Mann auf einem benachbarten Grundstück „Hinter dem Wehr“ unterhalb eines Abhangs in einem Gebüsch. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.  Stefanie Salzmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.