1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Technisches Hilfswerk Eschwege: Medaillen für Verdienste

Erstellt:

Kommentare

Ehrungen beim Technischen Hilfswerk: (von links nach rechts) Stefan Drescher, Mathis Haase, Carlotta Heinrich und Nicole Rathgeber.
Ehrungen beim Technischen Hilfswerk: (von links nach rechts) Stefan Drescher, Mathis Haase, Carlotta Heinrich und Nicole Rathgeber. © Technisches Hilfswerk/nh

Das Technische Hilfswerk Eschwege blickt auf das Jahr zurück und ehrt Mitglieder.

Eschwege – Jüngst hat die Jahresabschlussveranstaltung des Ortsverbandes Eschwege in Schwebda stattgefunden. Rund 50 Helfer folgten den Worten des Ortsbeauftragten Timo Sippel, der das vergangene und auch das vorige Jahr mit dem Großeinsatz im Ahrtal noch einmal gemeinsam mit Marvin Simon Revue passieren ließ.

Interessant war der Zuwachs an freiwilligen Helfern im vergangenen Jahr, die sich durch den Ahrtal-Einsatz motiviert sahen, zukünftig auch ihren ehrenamtlichen Beitrag zu leisten. Einen größeren, bundesweiten Einsatz hatte das Technische Hilfswerk im Laufe seines Bestehens noch nicht verzeichnet.

Auch die Landrätin des Werra-Meißner-Kreises, Nicole Rathgeber, dankte den ehrenamtlichen Einsatzkräften. Der Landrätin war es wichtig zu betonen, dass man auch im Werra-Meißner-Kreis nach den Ereignissen im Ahrtal auf eine Großschadenlage noch besser vorbereitet sein sollte, und sie lud alle Hilfsorganisationen ein, gemeinsam das Einsatzkonzept für den Fall der Fälle weiter zu optimieren. Im Zuge der Jahresabschlussveranstaltung wurden zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften sowie besondere Verdienste durch die Landrätin und Timo Sippel vorgenommen. Katastrophenschutzmedaillen des Landes Hessen in Gold wurden Karl-Heinz Heine sowie Udo Kniese verliehen. In Silber erhielten Guido Dunkel, Sascha Hüther sowie Michael Kuß-Schönzart die Medaillen. Über die Auszeichnung in Bronze freuten sich Philipp Alfero, Stefan Drescher, Marco Federau, Vanessa Haase, Dieter Jung, Jan Siebert sowie Timo Sippel.

Anerkennungsprämien

Anerkennungsprämien des Landes Hessen für 20 Jahre wurden Stefan Drescher sowie für zehn Jahre Patrick Vogler überreicht. Für ihre Mitgliedschaft im THW wurden Stefan Drescher (20 Jahre) sowie Carlotta Heinrich und Mathis Haase (zehn Jahre) gewürdigt. Timo Sippel erhielt für besondere Verdienste nachträglich das THW Helferzeichen in Gold.

Sämtliche am Ahrtal-Einsatz Beteiligten erhielten zudem Dankesurkunden sowie von der THW-Stiftung bereitgestellte Reisetaschen für zukünftige Einsätze.

Mit einem gemeinsamen Mittagsbüfett und einem gemütlichen Beisammensein fand die Veranstaltung ihren Ausklang.  (red/esp)

Auch interessant

Kommentare