Auf den letzten Drücker

Tipps für ein hochwertiges, selbstgebasteltes Weihnachtsgeschenk

Backmischung für einen leckeren Schoko-Nuss-Kuchen aus dem Glas.
+
Backmischung für einen leckeren Schoko-Nuss-Kuchen aus dem Glas.

Wer noch Weihnachtsgeschenke kaufen möchte, steht wegen des Lockdowns oft vor verschlossenen Türen. Seinen Lieben kann man trotzdem eine Freude machen: mit selbst gemachten Geschenken.

Werra-Meißner – Weihnachten kommt doch jedes Jahr aufs Neue furchtbar plötzlich. So hat man ein paar Tage vor Heiligabend noch nicht alle Geschenke zusammen. Es fehlt zum Beispiel noch eine Kleinigkeit für die Eltern, Großeltern, Freunde und Arbeitskollegen. Und jetzt zum erneuten Lockdown haben sogar die meisten Läden geschlossen. Die WR-Redaktion gibt Tipps, wie man mit Selbstgemachtem ganz einfach Freude verschenken kann.

Bratapfellikör

Dieser Likör ist schnell und einfach zubereitet und sieht nett dekoriert in einer Glasflasche auch toll aus. Man braucht dazu nur sieben Zutaten und etwa 30 Minuten Zeit. Für eine große oder zwei kleinere Portionen braucht man:

.  1 Liter Apfelsaft, klar

.  350 ml Rum, weiß o. braun

.  150 g Zucker

.  3 Stangen Zimt

.  2 Päckchen Vanillezucker

.  1 Sternanis

.  1 Vanilleschote

Bratapfellikör als kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten.

Und so geht’s: Vanilleschote der Länge nach aufschneiden. Dadurch entfaltet sich das Aroma besser. Dann alle Zutaten in einen Topf geben und erhitzen, einmal kurz aufkochen lassen. Hitze sofort herunterregeln. 10 Minuten kurz vor dem Siedepunkt mit geschlossenem Deckel ziehen lassen, es sollte aber nicht mehr kochen. Herdplatte ausstellen und nochmals 20 Minuten ziehen lassen. Die Gewürze entnehmen und den Sud in Flaschen abfüllen. Dieser Bratapfellikör ist mehrere Monate haltbar.

Weihnachtsmarmelade

Für diese weihnachtliche Marmelade braucht man zwar etwas mehr Zeit, dafür kommt sie aber ohne großen Schnickschnack aus. Das Rezept ergibt etwa drei Gläser Marmelade:

.  350 g gemischte Beeren (TK), aufgetaut

.  150 g Äpfel

.  250 g Gelierzucker 2:1

.  Saft einer halben Zitrone

.  3 TL Zimt

Und so geht’s: TK-Beeren auftauen, Äpfel schälen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Apfelwürfel in einen Topf geben, etwa 10 Minuten weich kochen, Beeren hinzugeben und dann alles pürieren. Gelierzucker und Zimt hinzufügen, unter Rühren aufkochen. Bei starker Hitze 4 Minuten lang sprudelnd kochen, dabei immer weiterrühren.

Sobald die Marmelade fertig ist, sofort in die vorbereiteten Gläser füllen. Deckel fest verschließen und die Gläser etwa 10 Minuten lang auf den Kopf stellen. Umdrehen und dann gänzlich auskühlen lassen. Mit Etiketten verzieren, eine Schleife umbinden, und fertig ist das selbst gemachte Weihnachtsgeschenk.

Backmischung

Die selbst gemachte Backmischung aus dem Glas ist praktisch, wenn mal schnell ein Kuchen hermuss. Ob Brownies, Cookies oder Rührkuchen – so ziemlich alles ist möglich. Zu unserem Rezept, einem klassischen Schoko-Nuss-Kuchen, muss man beim Anrühren des Teiges nur noch vier Eier, 1/8 Liter Öl und 1/8 Liter Wasser hinzufügen. Und diese Zutaten passen in ein etwa ein Liter großes verschließbares Glas:

.  200 g Mehl

.  150 g gemahlene Nüsse

.  150 g brauner Zucker

.  150 g weißer Zucker

.  60 g Kakao

.  1 Päckchen Vanillezucker

.  1/2 Päckchen Backpulver

.  Eine Handvoll gehackter Zartbitterschokolade

Und so geht’s: Alle Zutaten abwiegen. Nacheinander vorsichtig in das Glas schichten, für eine schöne Optik die dunklen und hellen Zutaten im Wechsel, zuletzt die gehackte Schokolade. Glas dekorieren und mit folgender Backanleitung verschenken:

Backmischung mit 4 Eiern, 1/8 Liter Öl und 1/8 Liter Wasser fünf Minuten lang gut mixen. Den Teig in eine gefettete Kuchenform füllen und bei 160 Grad Celsius etwa eine Stunde backen.

Alpaka-Stofftier

Für ein flauschiges Alpaka benötigt man:

.  ca. 35 cm Kunstfell

.  ein Stück gewebten Stoff

.  Füllwatte

.  Bommelborte

.  Glöckchen, Quasten

.  farblich passendes Garn

.  Nähmaschine, Schere

Und so geht’s: Das passende (kostenfreie) Schnittmuster lässt sich unter dem Stichwort „Alpaka-Kuscheltier nähen“ in den bekannten Suchmaschinen finden. Hier gibt es auch eine ausführliche und bebilderte Anleitung, die auch für Nähanfänger leicht umzusetzen ist. Im ersten Schritt überträgt man das Schnittmuster auf die entsprechenden Stoffteile und schneidet diese zurecht. Dann legt man die Stoffteile des Alpakakörpers rechts auf rechts aufeinander und steppt sie am Rand zusammen, dabei lässt man eine kleine Öffnung zum anschließenden Wenden. Der Schwanz wird einmal mittig zusammengenäht, die Ohrenteile werden ebenfalls zusammengesteppt. Nun wird der Körper auf rechts gewendet und kann mit der Füllwatte ausgestopft werden, die Wendeöffnung wird mit der Hand zusammengenäht.

Das flauschige Alpaka-Kuscheltier ist ganz einfach umzusetzen.

Im Anschluss werden die Ohren seitlich am Kopf befestigt und der Schwanz händisch angenäht. Dann kann der Sattel ganz nach dem eigenen Belieben mit Stoff und etwas Gummiband gestaltet und mit Glöckchen, Bommeln oder Quasten verziert werden. Und fertig ist das süße, selbst gemachte kuschelige Tier, über das sich Kinder, aber auch Erwachsene sicherlich sehr freuen. red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.