1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Trinker wirft Schnapsfläschchen in den Graben bei Eltmannshausen

Erstellt:

Von: Tobias Stück

Kommentare

Stolze Sammlung: Mehrere Dutzend der kleinen Schnapsflaschen hat ein Anwohner im vergangenen Jahr gesammelt und entsorgt.
Stolze Sammlung: Mehrere Dutzend der kleinen Schnapsflaschen hat ein Anwohner im vergangenen Jahr gesammelt und entsorgt. © privat/nh

Eigenartiges spielt sich in dem Eschweger Stadtteil Eltmannshausen ab. Am Ortsausgang hat sich eine stattliche Ansammlung an kleinen Schnapsfläschchen gebildet. Der Verursacher ist unbekannt, Anwohner räumen den Müll regelmäßig weg.

Eltmannshausen - Der Ort des Geschehens befindet sich im Straßengraben an der Abteroder Straße in Richtung Weidenhausen. Kurz vor der Brücke, wo die Kreisstraße den Schweinsbach überquert, ist das erste Lager.

Bis zum Abzweig zum Gut Mönchhof gibt es zwei weitere Ablagestellen für die Flachmänner. Anwohner in Eltmannshausen vermuten, dass die Fläschchen aus dem fahrenden Auto geworfen werden. Dabei muss der Fahrer oder Beifahrer, die Fahrerin oder Beifahrerin des Wagens einen punktgenauen Rhythmus haben. Denn der Müll liegt nur in kurzem Abstand beieinander. Derjenige, der den Unrat immer wieder einsammelt, hat schon überlegt, einen Korb aufzustellen. Dann hätte der Eltmannshäuser weniger Arbeit und der Flaschenwerfer noch eine sportliche Herausforderung.

Bei aller Kuriosität: Hier bestehen gleich zwei Konflikte. Der Verursacher hat ein Alkoholproblem und die Allgemeinheit ein Müllproblem. Innerhalb weniger Monate haben sich an den drei Punkten rund 200 Fläschchen angesammelt. (Tobias Stück)

Auch interessant

Kommentare