1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Ulfener Jungs haben große Pläne für die Weihnachtszeit

Erstellt:

Von: Harald Triller

Kommentare

Flügelhornregister der Ulfener Jungs: Torsten Meissl (von links), Elmar Hahn, Tobias Krapf, Gabriel Rabe, Tobias Liese, Markus Schreiber, Lea Schmidt, im Hintergrund Günter Bodenstein und Rüdiger Brandt (beide Tuba) sowie David Buchenau und Louis Hergenhahn (beide Schlagzeug).
Flügelhornregister der Ulfener Jungs: Torsten Meissl (von links), Elmar Hahn, Tobias Krapf, Gabriel Rabe, Tobias Liese, Markus Schreiber, Lea Schmidt, im Hintergrund Günter Bodenstein und Rüdiger Brandt (beide Tuba) sowie David Buchenau und Louis Hergenhahn (beide Schlagzeug). © dieter walter

Die Ulfener Jungs haben nach Coronapause große Pläne für die Weihnachtszeit. Denn trotz Pandemie waren sie nicht untätig.

Ulfen – Ja, die Coronapandemie hat uns 2020 heftig zugesetzt, unsere Situation kam in der Tat einer Vollbremsung gleich. Aber wir waren uns einig, unterkriegen lassen wir uns nicht“, so der erste Vorsitzende der Blaskapelle Ulfener Jungs. Norbert Michael, der die letzten beiden Jahre als eine große Herausforderung bezeichnet, die aber mit Zusammenhalt und Gemeinschaftsgeist bravourös gemeistert wurde.

„Schon 2020 sind fünf große Konzerte ausgefallen, darunter im Wanfrieder Gotteshaus, das seitens des Kirchenvorstandes bereits bezahlt war“, kann Norbert Michael mit großer Freude beim WR-Gespräch berichten, dass das Ensemble wieder vehement aufs musikalische Gaspedal tritt und die heftige Zerreißprobe der Vergangenheit angehört.

Stets am Ball geblieben

Die Blasmusiker aus Ulfen haben am deutschlandweiten Balkonspielen teilgenommen und davon Videos ins Internet gestellt, auch Onlineproben und -frühschoppen wurden coronakonform organisiert, um die aktiven Mitglieder am Ball zu halten, denn gerade der Antrieb war wichtig, denn der Kontakt zum Instrument durfte nicht verloren gehen.

„Das machte sich positiv bemerkbar, als wir Anfang dieses Jahres wieder mit Proben in Kleingruppen begannen. Wir merkten zwar, dass die Bereitschaft, wieder mitzumachen, bei dem ein oder anderen etwas mehr Zeit brauchte, können aber inzwischen voller Stolz sagen, dass wir es geschafft haben, viel üben und auch in der Öffentlichkeit präsent sind“, sieht sich der Vorsitzende der Ulfener Jungs als permanenter Motivator bestätigt.

Neujahrskonzerte

Obwohl musikalisch bereits wieder der alte Stand erreicht ist, fasste der Vorstand den Beschluss, noch einmal auf die Neujahrskonzerte zu verzichten. Denn das Risiko sei trotz der Coronalockerungen zu groß: „Wir haben schließlich eine Verantwortung gegenüber unseren Spielleuten und den Besuchern, die uns über viele Jahre hinweg die Treue gehalten haben“, erklärt der zweite Vorsitzende Thorsten Meissl, dass die Freude groß sei, wenn im Januar 2024 die 30. Auflage der Neujahrskonzerte stattfinden wird.

Probenwochenende

Vom erfolgreichen Probenwochenende im Bürgerhaus von Sontra berichtete Lothar Wehner, der bei den Ulfener Jungs die Kasse führt: „Wir haben Freitag einige neue Stücke einstudiert, der Samstag stand dann mit professionellen Musikern, die wir als Tutoren gewinnen konnten, im Zeichen der Instrumentenschulung sowie einem gemütlichen Abend, und am Sonntag hat Nico Fischer, der im Oktober 2020 den Dirigentenstab übernommen hat, erstmals das Orchester zur Gesamtprobe vor sich gehabt.“

Ausblick

Noch für dieses Jahr verrät der Ausblick, dass die Ulfener Jungs und Mädels sich der Öffentlichkeit präsentieren. „Am 4. Dezember ziehen wir durch die Dörfer des Ulfetals und erfreuen die Einwohner mit weihnachtlichen Klängen, und zu einem Adventskonzert laden wir mit dem Kirchspiel Wichmannshausen am 10. Dezember um 18 Uhr in die St. Martinskirche ein. Im nächsten Jahr planen wir ein Frühjahrskonzert im Bürgerhaus Sontra und gestalten einen Abend bei der Lausbubenkirmes in Hoheneiche“, sagt Norbert Michael, der mit diesen Aussichten guten Mutes ist, zumal auch Jugendvertreter Michael Kaufmann tolle Pläne bezüglich der Ausbildung von jungen Musikern umsetzt.

Näheres unter info@ulfener-jungs.de oder ulfener-jungs.de sowie unter den Rufnummern von Michael Kaufmann (0 66 26/91 96 12 oder Norbert Michael (0171/631 09 37. (Harald Triller)

Auch interessant

Kommentare