1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Unbekannte fällen zehn Lärchen im Wald bei Weißenborn

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Stück

Kommentare

Der Forstwirt Sven Strzelczyk sägt am 15.082017 in Köln (Nordrhein-Westfalen) mit einer Motorsäge eine Fallkerbe. (zu dpa vom 06.09.2017) Foto: Oliver Berg/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Angezeigt hat gestern ein Waldbesitzer das Absägen von mehreren Bäumen in einem Privatwald bei Weißenborn. © Oliver Berg/dpa

Angezeigt hat gestern ein Waldbesitzer das Absägen von mehreren Bäumen in einem Privatwald bei Weißenborn.

Weißenborn - Demnach wurden zwischen Mittwoch, 1. Juni und Mittwoch, 6. Juli in der Gemarkung „Vor dem Monrotsküppel“, rechtsseitig von Rambach an der Landesstraße 3300, zehn Lärchenstämme mit unterschiedlichen Durchmessern und von unterschiedlicher Länge abgesägt. Das berichtet die Polizei.

Die Stämme – nach Polizeiangaben acht bis zwölf Meter lang – blieben teilweise im Wald liegen, teilweise wurden sie an dem vorbeilaufen Wirtschaftsweg abgelegt – möglicherweise für einen späteren Abtransport. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 2000 Euro. Hinweise: 0 56 51/9250.  (Tobias Stück)

Auch interessant

Kommentare