Polizei bittet um Hinweise

Autofahrer fährt junge Mutter mit Kinderwagen an und flüchtet

Schlimmer Unfall in Witzenhausen (Region Kassel): Ein unbekannter Fahrer erfasste eine junge Mutter, die mit ihrem Kind im Kinderwagen die Walburger Straße überqueren wollte, und flüchtete im Anschluss.
+
Schlimmer Unfall in Witzenhausen (Region Kassel): Ein unbekannter Fahrer erfasste eine junge Mutter, die mit ihrem Kind im Kinderwagen die Walburger Straße überqueren wollte, und flüchtete im Anschluss. (Symbolbild)

Eine junge Mutter wurde in Witzenhausen im Werra-Meißner-Kreis (Region Kassel) von einem Auto angefahren - der Unfallfahrer flüchtete. Die Polizei bittet um Hinweise.

  • Unfall in Witzenhausen im Werra-Meißner-Kreis (Region Kassel)
  • Ein Autofahrer hat eine Mutter mit Kinderwagen angefahren
  • Der Fahrer ist geflüchtet - die Polizei bittet um Hinweise

Witzenhausen (Region Kassel) – Schreckmoment für eine junge Mutter in der Innenstadt von Witzenhausen im Werra-Meißner-Kreis (Region Kassel): Wie die Polizei am Samstag (06.06.2020) mitteilt, war die 22-Jährige aus Witzenhausen am Donnerstag (04.06.3030) gegen 15 Uhr mit ihrem Kleinkind im Kinderwagen in der Walburger Straße unterwegs, als unvermittelt ein Auto auf die Straße einbog. 

Die junge Mutter wurde von dem Wagen erfasst. Zum Glück zog sie sich bei dem Unfall nur leichte Verletzungen zu.

Unfall in Witzenhausen (Region Kassel): Fahrer fährt junge Mutter an und flüchtet

Die Reaktion des Fahrers nach dem Unfall in Witzenhausen nahe Kassel allerdings ist erschreckend. Er stieg zwar kurz aus seinem Fahrzeug aus, fuhr dann aber einfach weiter. 

Laut Polizei war die junge Mutter mit ihrem Kind auf dem linken Gehweg der Straße stadtauswärts unterwegs. Als sie mit dem Kinderwagen die Einmündung der Mühlstraße querte, übersah sie der Autofahrer, der im gleichen Moment in die Straße einbog. Es soll sich dabei laut Polizeibericht, um einen 

  • dunkelgrauen Hyundai 
  • mit einem Kennzeichen aus Hann.Münden in Niedersachsen (HMÜ) 

gehandelt haben.

Unfall in Witzenhausen (Region Kassel): Junge Mutter kann Kinderwagen gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen

Die 22-Jährige brachte im letzten Moment den Kinderwagen mit ihrem Kind darin in Sicherheit, konnte selbst den Zusammenprall mit dem Auto aber nicht mehr verhindern. Der Fahrer hielt zwar an, stieg kurz aus dem Auto und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden der jungen Mutter -  verließ dann aber die Unfallstelle in Witzenhausen bei Kassel, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen.

Unfall in Witzenhausen (Region Kassel) Polizei bittet um Hinweise zum Unfallfahrer

Die Polizei in Witzenhausen (Region Kassel) bittet dringend um Hinweise zu dem Unfall und insbesondere zu dem Unfallwagen samt Fahrer unter Tel. 05542/93040.

Von Lothar Röß und Diana Rissmann

Ein anderer Unfall in der Nähe der niedersächsischen Gemeinde Kerstlingerode im Landkreis Göttingen, bei der eine Mutter beim Spaziergang mit ihrem Baby im Kinderwagen angefahren wurde, endete im vergangenem Jahr tragisch. Ein Betrunkener Fahrer hatte den Kinderwagen erfasst und das Baby schwer verletzt. Das Baby starb nach dem Unfall* im Krankenhaus.

Der Fahrer muss sich vor Gericht für den Unfall verantworten. Die Verhandlung gegen den 26-Jährigen ist Ende Mai 2020 am Landgericht Göttingen gestartet.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.