Mehrere Verletzte

Tödlicher Unfall: Nach Frontalzusammenstoß - Polizei gibt neue Details bekannt

Zwei beschädigte Autos nach einem Unfall auf der Bundesstraße 27 bei Sontra.
+
Auf der B27 bei Sontra kam es zu einem tödlichen Unfall. Mehrere Personen wurden außerdem schwer verletzt.

Zwei Fahrzeuge stoßen auf der Bundesstraße 27 zwischen Sontra und Wichmannshausen frontal zusammen. Zwei Personen sterben. Vier Personen überleben den Unfall teils schwer verletzt.

  • Schwerer Unfall bei Sontra: Zwei Menschen sterben - vier sind teils schwer verletzt.
  • Überholmanöver war nach jetzigem Kenntnisstand der Ursache.
  • Die Polizei Sontra bittet um Zeugen-Hinweise.

Update vom Dienstag, 15.12.2020, 13.44 Uhr: Die Polizei hat weitere Details zu dem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 27 nähe Sontra veröffentlicht. Demnach kam es zu dem Unfall, als ein 34 Jahre alter Mann aus Witzenhausen, in einer Baustelle vorausfahrende Fahrzeuge überholte. Der Fahrer fuhr im Baustellenabschnitt BAB 44 Richtung Wichmannshausen.

Er übersah bei dem Überholmanöver ein Auto, das ihm entgegenkam. Das entgegenkommende Auto wurde von einem 37 Jahre alten Mann aus Sontra gefahren. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Der 34 Jahre alte Mann und sein 37 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Unfall getötet.

Unfall bei Sontra: Vier Personen überlebten teils schwer verletzt

In dem Auto befanden sich noch drei weitere Personen im Alter von zweimal 32 Jahren und einmal 29 Jahren. Diese zogen sich bei dem Unfall schwerste Verletzungen zu. Alle Personen in dem Auto kamen aus Witzenhausen.

Der 37 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Autos, überlebte den Unfall schwer verletzt. Er und die vier weiteren Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den Unfall-Fahrzeugen entstand ein Schaden von zirka 5000 Euro. Die Autos wurden beide zur Beweissicherung sichergestellt. Die Polizei bittet darum, dass sich Zeugen bei der Polizei Sontra unter Telefon: 05653/97660 melden.

Tödlicher Unfall: Fahrzeuge stoßen frontal zusammen - Polizei gibt neue Details bekannt

Update vom Dienstag, 15.12.2020, 10.13 Uhr: Auf der Bundesstraße 27 bei Sontra ist es am frühen Morgen gegen 4.50 Uhr des 15.12.2020 zu einem tödlichen Unfall gekommen. Zwei Personen wurden tödlich, drei weitere schwer und eine Person leicht verletzt.

Ein Fahrzeug war in Richtung Norden unterwegs. Es überholte in Höhe der Autobahnbaustelle ein vorausfahrendes Fahrzeug und kam dabei auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einem Frontalzusammenstoß. Wegen des Unfalls war die B27 zeitweise voll gesperrt. Umgeleitet wurde über die B400.

Bei dem Unfall waren Rettungskräfte, Feuerwehr, Straßenmeisterei und ein von der Staatsanwaltschaft beauftragter Gutachter im Einsatz. Dies berichtet die Polizei.

Unfall bei Sontra: Vollsperrung aufgehoben

Update vom Dienstag, 15.12.2020, 9.13 Uhr: Nach dem tödlichen Unfall auf der B27 bei Sontra wurde die Bundesstraße in diesem Bereich voll gesperrt. Nach Angaben der Polizei soll diese Sperrung um 9.15 Uhr aufgehoben sein.

Tödlicher Unfall: Zwei Personen sterben - Vier Fahrzeuginsassen verletzt

Erstmeldung vom Dienstag, 15.12.2020, 7.25 Uhr: Sontra - Ein tödlicher Unfall hat sich am frühen Dienstagmorgen (15.12.2020) gegen 4.50 Uhr auf der Bundesstraße 27 zwischen Sontra und Wichmannshausen ereignet. Das berichtet das Polizeipräsidium Nordhessen.

Zwei Fahrzeuge sind bei dem Unfall frontal zusammengestoßen. Dabei starben zwei Personen. Vier weitere Fahrzeuginsassen verletzten sich zum Teil schwer.

Die Bundesstraße 27 ist im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. Eine Umleitung über die Bundesstraße 400 wurde eingerichtet. Die Polizei kann noch keine genaueren Angaben zum tödlichen Unfall machen. Ein Gutachter befindet sich auf dem Weg zur Unfallstelle.

Wir berichten an dieser Stelle weiter. (Jan Wendt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.