Unklarheit über Unfallhergang

Motorradfahrer und Sozia werden bei Unfall nahe Witzenhausen verletzt

Auf dem Weg von Kleinalmerode nach Witzenhausen verunglückte ein Motorrad bei einem Überholversuch. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin schwer verletzt. 

Zu einem schweren Unfall kam es in Witzenhausen im Werra-Meissner-Kreis nahe Kassel. Die Beifahrerin auf einem Motorrad wurde schwer verletzt.

  • Unfall zwischen Kleinalmerode und Witzenhausen (Werra-Meißner-Kreis in Nordhessen)  in der Nähe von Kassel
  • Bei einem Überholmanöver gerät ein Motorrad auf den Grünstreifen
  • Bei dem Unfall wird die Beifahrerin schwer verletzt 

Schwere Verletzungen hat eine 25-jährige Frau aus Schauenburg am Mittwochabend bei einem Motorradunfall nahe Kleinalmerode erlitten.

Nach Polizeiangaben hatte der 30-jährige Fahrer des Motorrads, auf dem die Frau mitfuhr, auf dem Weg nach Witzenhausen in der Nähe von Kassel  ein Auto überholen wollen. „Der Pkw-Fahrer soll dabei mit seinem Fahrzeug nach links gedriftet sein, worauf der 30-Jährige nach links ausweichen musste“, berichtet Polizeisprecher Jörg Künstler. 

Unfall in Witzenhausen nahe Kassel: Widersprüchliche Aussagen der Unfallbeteiligten

Der Motorradfahrer sei dann mit seiner Maschine auf den Grünstreifen geraten und gestürzt. Bei dem Unfall wurde der 30-Jährige leicht, seine Mitfahrerin schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Der Autofahrer, ein 26-Jähriger aus Bad Sooden-Allendorf, stritt diese Unfallbeschreibung ab. Er gab gegenüber den Beamten an, nur einen Knall gehört zu haben. Fest stehe, so Künstler, dass sich die Fahrzeuge nicht berührt hätten. Die Schadenshöhe sei noch offen.

Unfälle im Raum Kassel und Nordhessen: Zahl der Verkehrstoten geht zurück 

Insgesamt geht die Zahl der Verkehrstoten im Raum Kassel und im gesamten Gebiet von Nordhessen zurück. 2019 wurden nach Abgaben der Polizei Nordhessen 30 Menschen getötet und 801 schwer verletzt. Im Vergleich zum vergangenen Jahr 2018 bedeutet das bei den Todesopfern einen Rückgang von 9,1 Prozent.

Zudem ist seit mehr als sechs Jahren auf den nordhessischen Straßen kein Kind durch einen Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Beginn der statistischen Erhebungen.

2019 passierten insgesamt jedoch etwas mehr Unfälle auf Nordhessens Straßen als 2018. Es gab 22.456 Verkehrsunfälle und damit 1.092 mehr als im Vorjahr. Dabei sind 3.912 Menschen verunglückt. Das sind fünf Menschen weniger als im Vorjahr.

Weitere Unfälle im Raum Kassel

Zu einem schweren Unfall kam es in Bad Sooden-Allendorf im Werra-Meissner-Kreis nahe Kassel. Ein Motorradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt. 

Bei Sontra im Raum Kassel (Nordhessen) gab es einen schweren Unfall. Ein Motorradfahrer hat sich mehrfach überschlagen.

Auf der B27 bei Unterrieden (Werra-Meißner-Kreis) ereignete sich ein Unfall. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Beim Zusammenstoß mit einem Lkw in Kassel ist ein 71 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 83 bei Kassel wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Zuvor wurde er von einem Autofahrer übersehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.