1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Unfallflucht in Eschwege und Bad Sooden-Allendorf: Polizei bittet um Mithilfe

Erstellt:

Von: Stefanie Salzmann

Kommentare

Polizeiauto mit Blaulicht
Die Polizei bittet wegen mehrerer Unfallfluchten um Zeugenhinweise. © HNA/Archiv

In den vergangenen Tagen haben sich in Eschwege und Bad Sooden-Allendorf eine Reihe von Unfallfluchten ereignet, bei deren Aufklärung die Polizei um Mithilfe bittet.

Eschwege/ Bad Sooden-Allendorf –Zwischen vorigem Freitag 8 Uhr und Samstag 17 Uhr wurde auf dem öffentlichen Parkplatz gegenüber dem Haus Bahnhofstraße 11 in Bad Sooden-Allendorf ein weißer BMW, der dort in der vordersten Parkreihe abgestellt war, beschädigt. Laut Polizei mitteilt, konnten an dem Fahrzeug Kratzer mit rotem Lackabrieb festgestellt werden.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich an an der Bahnhofstraße in Bad Sooden-Allendorf. Auf dem Parkplatz „Alleerasen“ wurde vermutlich beim Ein- oder Ausparken ein schwarzer VW Polo im linken Heckbereich angefahren und beschädigt. Sachschaden: 400 Euro. Die Unfallflucht ereignete sich zwischen Samstag 17.30 und Sonntag 10 Uhr.

Auf dem Woolworth-Parkplatz in Eschwege wurde am Samstag ebenfalls ein dort geparktes Auto angefahren. Zwischen 12:45 Uhr und 15 Uhr wurde offensichtlich beim Ein-oder Ausparken ein brauner Pkw Picanto im Bereich des hinteren linken Kotflügels angefahren. Schaden: 300 Euro. (Stefanie Salzmann)

Hinweise nimmt in allen Fällen die Polizei in Eschwege unter Tel. 0 56 51/ 9250 entgegen.

Auch interessant

Kommentare