Unimensa dicht: Eine Woche Umbau für 178 000 Euro

Die Uni-Mensa in der Witzenhäuser Steinstraße bleibt eine Woche lang leer: Bauarbeiten in der Küche machen die viertägige Pause notwendig. Das Studentenwerk Kassel investiert dafür 178 300 Euro. Ein neuer halber Gargeräteblock und eine Spülanlage werden eingebaut, außerdem wird die Entlüftung erneuert. Die moderneren Geräte ersetzen die bisherigen Anlagen und sind zugleich energieeffizienter als die bisherige Technik. Da die Arbeiten noch vor dem neuen Jahr abgeschlossen sein sollten, hat man die feiertagsbedingt kurze Woche genutzt.

Als Alternative zur Mensa bietet sich Studenten, Bediensteten und Gästen die mobile Küche vor dem Haupteingang in der Steinstraße an. Dort gibt es unter anderem Brat- und Currywurst sowie fleischlose Mahlzeiten. Die Cafeteria Steinstraße und Nordbahnhof sind ebenfalls geöffnet. Am Montag, 6. Oktober, öffnet die Mensa wieder werktags von 12 bis 14 Uhr. (kmn) Foto: Mennecke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.