Eschweger Naherholung

Botanischer Garten: Verein will mit Veranstaltungen positiv in die Zukunft schauen

Yoga im Park: Der Förderverein Botanischer Garten hofft, bald wieder solche Veranstaltungen anzubieten.
+
Yoga im Park: Der Förderverein Botanischer Garten hofft, bald wieder solche Veranstaltungen anzubieten.

Endlich, man kann ihn hören, sehen und spüren: Der Vorfrühling mit Vogelgezwitscher, Frühblühern und den ersten Insekten ist da. Auch sieht man mehr und mehr Spaziergänger, Spielplätze werden gern besucht.

Eschwege - So beobachtet es auch Petra Strauß, Vorsitzende des Förderkreises Botanischer Garten. „Wir wollen ja alle positiv in die Zukunft schauen“, sagt sie und startet deshalb frühzeitig mit der Vereinsarbeit.

„Wir wollen für die ersten Sonnentage bereit sein und den Aufenthalt an der frischen Frühlingsluft vorbereiten.“

Zurzeit werden die Bänke gereinigt, leider müssen auch Schmierereien beseitigt werden, sagt Strauß. Auch die Drehliegen werden wieder instand gesetzt, es werden noch einige Sträucher geschnitten und das Staudenbeet von vertrockneten Blütenständen befreit.

„Wir arbeiten an einem Sommerprogramm“

„Damit im Mai auch wieder Veranstaltungen stattfinden werden können, arbeiten wir bereits an unserem Sommerprogramm“, sagt Strauß. Das Programm beginnt normalerweise immer mit dem Familiengottesdienst von der Stadtkirchengemeinde zu Christi Himmelfahrt am 13. Mai.

Mit der Familienbildungsstätte stehen bereits Termine für „Picknick im Grünen“ am 1. Juli, 5. August und 2. September fest. Die Volkshochschule wird mehrere Veranstaltungen zum „Geo-Tag der Natur“, mit Kursleiter Rainer Olßok anbieten. Start ist der 24. März um 16 Uhr zum Thema „Nachhaltiges Gärtnern“. Es gibt Tipps und Ideen für insektenfreundliches Gärtnern.

Das ist sicher nur der Beginn für viele weitere interessante Veranstaltungen, die vom Vorstand des Förderkreises Botanischer Garten für 2021 noch geplant werden, hofft Petra Strauß.  (jes)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.