Mohnregion

Besuch der rosa Mohnfelder ist für Gäste auf Abstand möglich

Hier steckt viel Gutes drin: Mohnsamen sind sehr ölhaltig mit einem hohen Anteil an Omega-6-Fettsäuren. Björn Sippel aus Germerode baut mit seiner Familie seit 12 Jahren die Mohnfelder an. Mischlingsrüde Sam hilft mit.
+
Hier steckt viel Gutes drin: Mohnsamen sind sehr ölhaltig mit einem hohen Anteil an Omega-6-Fettsäuren. Björn Sippel aus Germerode baut mit seiner Familie seit 12 Jahren die Mohnfelder an. Mischlingsrüde Sam hilft mit. Die Familie bewirtschaftet eine der in der Region zahlreichen Mohnfeldern. Es gibt aber zudem auch Mohnfelder in Grandenborn, Wendershausen und Ringgau.

Germerode, Grandenborn, Ringgau, Wendershausen: Der Werra-Meißner-Kreis ist eine Mohnregion. In einem einzigen Körnchen steckt dabei eine Menge drin.

Werra-Meißner – Die Mohnregion im Frau-Holle-Land ist Anziehungspunkt für viele Besucher und Tousisten - nicht nur Einheimische besuchen zu den Blütezeiten die Mohnfelder in Germerode, Grandenborn, Ringgau und Wendershausen, sondern auch zahlreiche Touristen aus ganz Deutschland. In den Ortschaften gibt es neben den Mohnfeldern beispielsweise Planwagenfahrten, Mohnkinos und Mohngastronomie.

Wie seit bereits zwölf Jahren Tradition, ist das Meißnerdorf Gemerode auch in diesem Jahr in einen rosa Mohnblütentraum getaucht. Doch in diesem Jahr hält sich der Ansturm in Grenzen. „Viele Leute haben uns angerufen, ob wir überhaupt etwas machen“, erzählt Björn Sippel, Koch und Betreiber der Gaststätte Meißnerhof und Landwirt der Mohnblütenfelder.

„Sonst haben wir an den Wochenenden rund 2000 Besucher pro Tag in Germerode“, sagt seine Frau Anja Sippel. Am gesamten vorigen Wochenende besuchte gut die Hälfte davon die Mohnblüte am Fuße des Meißners. Das Ehepaar betont: „Wir haben trotz Corona geöffnet und sind für die Gäste da.“ Der einzige Unterschied ist coronabedingt in diesem Jahr, dass auch auf den Feldern Abstandsregeln gelten. „Auf die Öffnung der Tenne, die Fotopoints und die Wege mitten im Feld verzichten wir diesmal, denn das sind die Knotenpunkte, wo sich sonst viele Menschen auf einmal sammeln“, sagt Björn Sippel.

Vor zwölf Jahren hat die Familie gemeinsam mit dem Geo-Naturpark mit der Mohnblütenaktion begonnen. Dazu weitere Zahlen, Daten und Fakten:

Der Mohn in Zahlen:

4 bis etwa 14 Knospen trägt eine einzige Mohnpflanze – das alles aus einem kleinen Samen. Pro Pflanze blühen etwa zwei Knospen gleichzeitig. Eine Mohnblüte blüht nur einen einzigen Tag.

25 Tage lang kann man in etwa die Mohnblüten in Germerode bestaunen, 14 Tage davon steht der Mohn in seiner vollen Blütenpracht. Ganz wichtig dabei ist, so hübsch der Mohn auch aussieht: „Bitte nicht pflücken“, sagt Anja Sippel. „Sonst gibt es keine Mohnbrötchen“, ergänzt Björn Sippel und lacht. Denn neben der Blüte als Touristenziel werden die Mohnsamen geerntet und zum Beispiel an regionale Bäcker vermarktet.

35 Mann stark ist das Team um Familie Sippel zur Mohnblütensaison. Es gilt dann, den Mohn einzusäen, später zu ernten, zu pflegen, zu reinigen und dann zu regionalen Produkten zu verarbeiten. Zudem werden Gäste betreut, verköstigt und mit dem Planwagen durch die Mohnfelder gefahren.

40 Hektar Mohnfelder bewirtschaftet Björn Sippel in Germerode, Hitzerode, Vierbach und Hopfelde. 20 weitere Hektar stellen ihm Kollegen in Niederhone, Ringgau und Wendershausen zur Verfügung.

50 Prozent Ölgehalt hat ein Mohnsamen. „Das ist mehr als in Raps“, sagt Sippel. Nussig schmecke das Öl und gesund sei es auch: mit 70 Prozent Omega-6-Fettsäure-Anteil und viel Vitamin E sowie Kalzium.

2000 Besucher sind in normalen Jahren an den Wochenenden pro Tag in Germerode zu Gast, um die Mohnblüten zu bestaunen. Am gesamten vergangenen Wochenende waren es pandemiebedingt zwischen 1000 und 1500, schätzt Sippel.

400.000 Mohnblüten stehen in rosa Pracht geschätzt auf einem Hektar Land. Pro Quadratmeter stehen allein zwischen 20 und 50 Pflanzen – je nachdem wie dicht sie wachsen, erklärt Björn Sippel. Jede Pflanze hat dazu noch mehrere Knospen. (Von Jessica Sippel)

Weitere Fotos zur Mohnblüte gibt es in unserer Fotostrecke

Rosa Mohnblüten in Germerode: Besuch ist in diesem Jahr auf Abstand möglich

Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln.
Die Mohnblüten lassen sich von der Coronapandemie nicht beeindrucken: Sie blühen trotzdem in voller Pracht. Bei einem Besuch der Felder in Germerode gelten Abstandsregeln. Auf Fotopoints und Wege Mitten in die Felder sowie auf die Öffnung der Gaststätte Tenne am Feld wird verzichtet.  © Jessica Sippel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.