Viele Fragen – viele Antworten

+
Familienbetrieb: Seniorchef Norbert Pfordt (von links), Sohn Matthias Pfordt, Tochter Martina Pfordt-Vaupel und Seniorchefin Heidemarie Pfordt.

Bad Sooden-Allendorf. Das Traditionsunternehmen Pfordt Bestattungen in der Ferdinand-Schlemm-Straße 7 begleitet seit über 100 Jahren Angehörige und Freunde, welche die letzte Reise eines ihnen nahe stehenden Menschen organisieren müssen.

Dabei stehen einige Entscheidungen an: welche Art von Bestattung soll es sein? Eine Erd-oder Feuerbestattung? Möchte der Verstorbene vielleicht in einem Wald oder auf dem offenen Meer seine letzte Ruhe finden? Welcher Grabstein kommt wohl in Frage und kann aus dem Vermögen überhaupt eine Bestattung gezahlt werden? Viele Fragen, die meist erst beantwortet werden, „wenn es so weit ist“. Doch dann kommen oft Zweifel: geschieht alles im Einklang mit den Wünschen des Verstorbenen? Was kann ich selbst tun, um meine letzte Angelegenheit selbstbestimmend zu regeln? Wie kann ich meine Kinder entlasten?

Download

PDF der Sonderseite Hib

Die Firma Pfordt Bestattungen bietet beim Tag der offenen Tür allen Interessierten am Sonntag, 27. September, die Möglichkeit, genau auf diese Fragen ganz persönliche Antworten zu finden. In einer exklusiven Sprechstunde vor Ort geben Rechtsanwalt und Notar Dr. Heinz Möllmann sowie Rechtsanwalt Rainer Böttner, Fachanwalt für Erbrecht, detaillierte Auskunft zum Themenkomplex „ Vorsorge – Vollmachten – Testament und Patientenverfügung“. In angenehm „lebendiger“ Atmosphäre bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken wird hier über das Thema „Tod und Bestattung“ sachlich aufgeklärt und informiert. Dazu gewährt Familie Pfordt Einblicke in ihre Räumlichkeiten und steht in allen Fragen rund um das Thema Bestattung als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Kooperationspartner

Zudem informieren die Kooperationspartner, wie das Krematorium Südharz, der Steinmetz Friederich aus Frankershausen und der RuheForst Werraland aus Herleshausen an diesem Sonntag fachkundig und teilweise persönlich über ihr jeweiliges Ressort. Eine gute Gelegenheit also, dem Tod auf einer anderen, vorausschauenden Ebene zu begegnen und das in Begleitung professioneller Spezialisten. Die Firma Pfordt freut sich darauf, zum Thema „Abschied“ viele Gäste zu begrüßen. (dan)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.