1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Waldkappel

Unwetter in Nordhessen: Heftiger Regen überflutet Straßen in Waldkappel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Waldkappel. Schwere Gewitter haben Straßen und Keller im Norden Hessens unter Wasser gesetzt. Besonders betroffen war nach Angaben von Feuerwehr und Polizei der Werra-Meißner-Kreis.

Aktualisiert um 6.50 Uhr - Allein in der Gemeinde Waldkappel waren mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz. "Es herrscht Chaos hoch drei", sagte ein Sprecher der Rettungsleitstelle. 

Im Ortsteil Hetzerode wurde ein Auto von einer Schlammlawine eingeschlossen. Nach Angaben des Sprechers retteten sich die beiden Insassen. Zudem war der Waldkappeler Stadtteil stundenlang ohne Strom, eine Schlammlawine hinterließ 30 bis 40 Zentimeter hohen Schlamm auf den Straßen, Keller wurden überschwemmt und Gastanks beschädigt. Iim Stadtteil Mäckelsdorf standen ebenfalls Keller unter Wasser und Öltanks drohten wegzuschwimmen. Im Einsatz sind alle Waldkappler Feuerwehren, das Technische Hilfswerk  Eschwege, die Schnelleinsatzgruppe des Roten Kreuzes mit zusammen über 100 Rettungskräften. Laut einem Sprecher der Rettungsleitstelle  habe sich die Lage soweit beruhigt, dass gegen 23 Uhr die ersten Helfer wieder abgezogen werden konnten.

Auf Bildern aus Hetzerode war zu sehen, wie Wasser durch die Straßen floss und Autos einschloss. An anderen Stellen lag Hagel mehrere Zentimeter hoch. "Wir haben immens viele Einsatzstellen", berichtete die Rettungsleitstelle, die die Feuerwehreinsätze koordinierte. Viele Keller seien voll Wasser gelaufen, Straßen überspült worden. An einigen Stellen lagen Schlamm und Geröll auf den Fahrbahnen. Es gab etliche Sperrungen. Verletzt wurde zunächst niemand.

Flüge fallen am Frankfurter Flughafen aus

An Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt am Main fielen am Abend etliche Flüge aus. 66 Starts und Landungen seien annulliert worden, sagte ein Sprecher des Betreibers Fraport. Es müsse mit Verspätungen gerechnet werden. Ob dies ausschließlich auf die gewittrige Wetterlage zurückzuführen war, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen.

Gewitter und Starkregen in der Region

Ein kurzes, aber heftiges Gewitter zog am Nachmittag über den Kreis Hersfeld-Rotenburg. Heftiger Regen und dicke Hagelkörner fielen vom Himmel. In Göttingen wurden einige Straßen überflutet. Der Verkehr war beeinträchtigt. (dpa/axl/dir)

Fotos: Unwetter-Einsatz in Waldkappel

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion