Alarm für Einsatzkräfte am späten Sonntagnachmittag

Schwer verletzt: Wanderin stürzt aus drei Metern Höhe in den Exbergsee

+
Der Exbergsee bei Epterode

Epterode. Eine 81-jährige Wanderin ist am späten Sonntagnachmittag auf einem ufernahen Weg am Exbergsee nahe dem Großalmeröder Stadtteil Epterode gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

Aktualisiert um 16.45 Uhr

Die Frau aus Lohfelden (Landkreis Kassel), die mit ihrem 78-jährigen Ehemann unterwegs war, rutschte den steilen Hang drei Meter in die Tiefe und blieb im Wasser liegen – mit einem verletzten Bein. 

Rettungsaktion: Die Einsatzkräfte kamen durch steiles, bewaldetes Gelände am Exbergsee zum Unglücksort.

Zur Rettung der Seniorin war ein Großaufgebot an Helfern in Bewegung gesetzt worden, wie aus dem Einsatzbericht der Freiwilligen Feuerwehr Großalmerode hervorgeht. Die erste Alarmierung erfolgte um 17.38 Uhr, als erstes waren Retter vom DRK vor Ort, die die Erstversorgung übernahmen. 

Da eine Rettung der Schwerverletzten über den schmalen Pfad für die Einsatzkräfte nicht möglich war, wurde die Frau vom DLRG mit einem Schlauchboot über den See zum gegenüberliegenden Ufer gebracht. Dort konnte die Verletzte von einem Rettungswagen aufgenommen werden, in dem sie anschließend ins Klinikum nach Kassel transportiert wurde. 

Insgesamt dauerte der Einsatz nach Angaben des stellvertretenden Großalmeröder Stadtbrandinspektors Marcel Dann, der den Einsatz leitete, rund eineinhalb Stunden. Da anfänglich nicht klar war, ob die 81-Jährige sich nach ihrem Unfall noch in Absturzgefahr befand, war von der Leitstelle Werra-Meißner auch die Höhensicherung der Feuerwehr Witzenhausen zur Einsatzstelle gerufen worden. Die Spezialtruppe konnte aber gleich wieder abrücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.