Wanfried

Brand in Wohnhaus: Mutter und Tochter retten sich aus den Flammen - Polizei mit neuen Details

Ein Fachwerkhaus in Flammen
+
Kurz nach Mitternacht geriet ein Fachwerkhaus in der Altstadt von Wanfried in Brand. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Ein Wohnhaus in Wanfried steht in Brand. Jetzt gibt die Polizei neue Details bekannt. Möglicherweise könnte eine fahrlässige Handlung die Ursache sein.

+++ 10.32 Uhr: In der vergangenen Nacht ereignete sich ein Wohnhausbrand in Wanfried. Ausgebrochen sei das Feuer im Wohnraum einer 78-jährigen Bewohnerin, so die Polizei am Freitagmorgen. Daraufhin informiert die Frau ihre im ersten Stock lebende Tochter. Allerdings war das Feuer schon zu weit ausgebreitet, weshalb sie die Feuerwehr gegen 00.10 Uhr alarmierten und eigenständig das Fachwerkhaus verließen.

Die Feuerwehren rückten mit Drehleitern aus Wanfried und den Ortsteilen sowie Eschwege und Bad Sooden-Allendorf an. Sie versuchten das Feuer des inzwischen in Vollbrand stehenden Hauses unter Kontrolle zu bekommen. Mittlerweile wird der Sachschaden sogar auf rund 120.000 Euro geschätzt, heißt es seitens der Polizei.

Zudem gibt es erste Erkenntnisse zur Ursache des Brandes. Der Kriminalpolizei Eschwege zufolge sei nach jetzigem Stand die Überhitzung und der unsachgemäße Umgang mit einem Kirschkernkissen Ursprung des Feuers. Es steht der Verdacht einer fahrlässigen Handlung im Raum.

Brand in Wohnhaus: Mutter und Tochter retten sich aus den Flammen

Erstmeldung vom Freitag, 19.02.2021, 06.36 Uhr: Wanfried - Seit kurz nach Mitternacht steht lichterloh ein Einfamilien-Fachwerkhaus in Wanfried im Werra-Meißner-Kreis in Brand. Das Haus befindet sich in der Klauskirchstraße. Das berichtet die Polizei. Bei den Bewohnerinnen handelt es sich um eine 78-jährige Mutter und ihre 54-jährige Tochter.

Die beiden Frauen konnten sich noch rechtzeitig aus dem Wohnhaus retten. Allerdings erlitten sie eine Rauchgasvergiftung. Dementsprechend wurde sie noch vor Ort vom Rettungsdienst und Notarzt versorgt. Momentan ist die Feuerwehr noch mit den Löscharbeiten beschäftigt, da das Haus nach Polizeiinformationen in Vollbrand steht.

Brand in Wohnhaus: Ursache derzeit unbekannt

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf eine Höhe von rund 100.000 Euro. Details zur Ursache des Brandes liegen derzeit noch nicht vor. Allerdings hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Erst vor wenigen Tagen stand ein Einfamilienhaus im Kreis Kassel in Brand*. Bei den Löscharbeiten verletzten sich zwei Feuerwehrleute. (kas) *hna.de und merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.