Kreishandwerkerschaft spricht 19 Lehrlinge frei: Felix Vogt ist Innungsbester

+
Gratulierten Felix Vogt (Dritter von links), der seine Ausbildung als Elektroniker als Innungsbester abschließen konnte: Geschäftsführer Stefan Schenker (von links), Kreishandwerksmeister Hubertus Erner, Kreislehrlingswart Robert Kunz, Heinz Ackermann vom Versorgungswerk sowie Dominik Benning, bei dem Felix Vogt seine Ausbildung machte.

Wanfried. Über 19 frischgebackene Handwerker konnte sich die Kreishandwerkerschaft Werra-Meißner am Freitagabend freuen: Im Hotel Zum Schwan in Wanfried fand die Freisprechungsfeier statt.

Für alle, deren Lehrzeit dreieinhalb Jahre beträgt, die ihre Lehre verkürzten oder den Abschluss im Sommer nicht schafften, ist die handwerkliche Ausbildung nun beendet.

Felix Vogt machte im Betrieb von Dominik Benning in Eschwege seine Lehre zum Elektroniker und konnte als Innungsbester abschließen. Dafür wurde er nach der Übergabe der Zeugnisse besonders geehrt. „Die Fertigstellung der Ausbildung ist für jeden jungen Menschen ein wichtiger Schritt, sie müssen jetzt selbst Verantwortung übernehmen“, erklärt Dr. Rainer Wallmann, Erster Kreisbeigeordneter des Werra-Meißner-Kreises. „Wir brauchen hier vor Ort das Handwerk und dafür benötigen wir Nachwuchs“, fügte er an.

Kreishandwerksmeister Hubertus Erner ging in seiner Rede auf die Wichtigkeit von Fachkräften ein. „Sie alle haben einen anspruchsvollen und zukunftssicheren Handwerksberuf erlernt, Sie haben nicht nur handwerkliche Fähigkeiten erworben und handwerkliches Geschick bewiesen, sondern auch grundsolide soziale Kompetenzen, ohne die man im Berufsleben nicht bestehen kann“, erklärte Erner.

Andreas Gerstenberg, Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Kassel machte Werbung für den Meisterbrief und den eigenen Betrieb bei den freigesprochenen Handwerkern. Die Festrede hielt Henry Thiele, Geschäftsführer des Bildungszentrums Deula in Witzenhausen.

Sie wurden freigesprochen:

• Anlagenmechaniker: Philipp Eisel (Bad-Sooden- Allendorf), Robert Fiege (Ershausen), Marcel Florczak (Eschwege), Jonas Hofmann (Eschwege), David Kowol (Meinhard), Jason Smith (Meinhard), Christian Vogeler (Eschwege)

• Elektroniker: Akos Helyes (Hessisch-Lichtenau), Kevin Stricker (Albungen), Felix Vogt (Eschwege), Sebastian Wirkner (Grebendorf)

• Fleischer: Philipp Zinngrebe (Großalmerode)

• Friseur: Justine Wagner (Rockensüß)

• Maler und Lackierer: Dave Jursch (Eschwege), Florian Vogel (Witzenhausen)

• Maurer: Pascal Propf (Bad Sooden-Allendorf)

• Fliesen- Platten- und Mosaikleger: Cüneyt Maurischat (Wehretal)

• Metallbauer: Felix Hesse (Meißner) • Tischler: Ricco Otto (Witzenhausen)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.