Beamte machen von Schusswaffe Gebrauch

Mann bedroht Polizisten mit Messer bei Altenburschla

Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
1 von 13
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
2 von 13
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
3 von 13
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
4 von 13
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
5 von 13
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
6 von 13
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
7 von 13
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
8 von 13
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.
9 von 13
Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.

Ein 37-Jähriger hat auf der B250 zwischen Wanfried und Heldra bei Altenburschla am heutigen Montag (1. November) Polizisten mit einem Messer angegriffen. Die Beamten nutzten darauf ihre Schusswaffen.

Rubriklistenbild: © Hessennews.TV

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Unsere liebsten Weihnachtstiere 2021
Unsere diesjährige WR-Leseraktion läuft - wir haben aufgerufen, uns die schönsten Weihnachtstiere zu schicken - hier …
Unsere liebsten Weihnachtstiere 2021
In Meißner-Vockerode fängt eine Scheune Feuer und stürzt ein
Am Mittwochmorgen (1.12.2021) hat im Meißner-Ortsteil Vockerode eine Scheune Feuer gefangen. Während der Löscharbeiten …
In Meißner-Vockerode fängt eine Scheune Feuer und stürzt ein

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.